Weihnachtshighlights: Das Programm der Dritten zum Fest

4
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Feiertage beiNDR, MDR, RBB, HR, BR, SWR und WDR stehen ganz im Fokus von Klassikern, Musik und Weihnachtsthemen. DIGITAL FERNSEHEN bietet einen Überblick über das Programm zum Fest. In den kommenden Tagen werden weitere Sender-Highlights folgen.

Das vierte Lichtlein brennt

Der Heiligabend bei den dritten Programmen ist gespickt mit Klassikern. Der MDR beginnt seinen Tag um 9.45 Uhr beispielsweise mit „Das doppelte Lottchen“. Im Anschluss wird es magisch und zwar mit dem russischen Film von „Aladins Wunderlampe“ um 12 Uhr anschließend, um 13.10 Uhr, läuft: „Die Schneekönigin“.

Apropos Märchen: DER Weihnachtsklassiker schlechthin läuft gleich mehrmals, um 13.35 Uhr beim WDR, um 16.40 Uhr beim SWR und auch beim MDR ist „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zu sehen. Dort wird der Film um 15.05 Uhr gezeigt. Zur selben Zeit schüttelt „Frau Holle“ beim RBB ihre Betten aus, bevor ihr um 16 Uhr „Der Froschkönig“ folgt.

Tierisch ist auch der „heilige Morgen“ beim BR, da startet der Tag um 8.25 Uhr mit „Käptn’ Blaubär“. Zum Abend hin wird es hingegen musikalisch. Im HR sind „Die schönsten Weihnachtslieder der Deutschen“ um 21.45 Uhr zu sehen und zu hören. Auf SWR kann sich darauf bereits um 20.15 Uhr eingestimmt werden, wenn André Rieu sein Konzert präsentiert. In die „heilige Nacht“ führt schließlich der WDR mit dem Loriot-Klassiker „Weihnachten bei Hoppenstedts“ um 23.15 Uhr.Alle Jahre wieder

Der MDR ist auch am 25. Dezember voll im Weihnachtsfieber. Um 10 spielt der Sender die Unterhaltungsshow „Weihnachten bei uns“. Um 16.05 Uhr wird dann wieder – für alle, die immer noch nicht genug haben – „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gezeigt. Frühaufsteher können das tschechische Märchen bereits um 8.40 Uhr beim BR sehen und Nachteulen um 21.45 Uhr im HR.

Wem nach einem anderen Märchen zu Mute ist, der kann um 11.30 Uhr beim RBB „Das kalte Herz“ einschalten. Ansonsten steht der Abend des ersten Weihnachtsfeiertages ganz im Fokus der Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten. Die Rede ist um 20.10 Uhr beim NDR, SWR und im WDR zu sehen. Wer lieber lachen möchte, kann das ab 19.50 Uhr tun: Der MDR zeigt das Kabarett „So lacht der Osten“.Oh du fröhliche

Am zweiten Weihnachtstag startet der NDR bereits um 7.15 Uhr den Tag -übrigens genau wie an Heiligabend und am 25. Dezember – mit der Serie „Die Kinder vom Alstertal“. Im selben Programm läuft um 16 Uhr eine Reportage über „Prinzessin Diana – Ikone, Mythos & Königin der Herzen“.

Im MDR wird heute ermittelt und zwar in dem Klassiker „Emil und die Detektive“. Wenn wir schon bei Klassikern sind: Es läuft auch wieder „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ um 9 Uhr beim RBB. Im Anschluss daran treffen „Pünktchen und Anton“ um 10.25 Uhr aufeinander. Das Pferdedrama „Black Beauty“ zeigt der RBB um 11.55 Uhr.

Wer schon mal den Urlaub für das nächste Jahr planen möchte, für den ist vielleicht die Reisedoku im HR genau die richtige Wahl. Um 15.45 Uhr wird „Die Rhön – Naturschönheiten im Land der offenen Fernen“ gezeigt.

Fernweh inklusive hat auch der SWR, der ab 17.30 Uhr eine Reportage über den beliebten „Bulli“ präsentiert: „Der VW-Bus – Ein Transporter für die Welt“. Zum Abschluss der Feiertage hat der MDR im „Kessel Weihnacht“ ab 19.50 Uhr die schönsten DDR-Weihnachtssendungen zu bieten und der WDR sendet außerdem noch einen Jahresrückblick. Um 18 Uhr läuft „Das war 2017“.

KORREKTUR: Zuerst hieß es im vierten Absatz fälschlicherweise „russisches Märchen“ in Bezug auf „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Seit wann ist denn "Drei Haselnüsse für Achenprödel" ein russisches Märchen? Es war eine Produktion von DDR/CSSR.
  2. Na cssr = communistische sowjet Staaten Russlands Für eine Redaktion aus Leipzig ist das schon etwas peinlich. Eigentlich sollte jeder DDR Bürger das Märchen schon 20 oder mehrmals gesehen haben
  3. Meine Sender zum Fest! Mehr brauch ich nicht. Will ja nebenbei noch Weihnachten FEIERN!(y) Bin mit meinen knapp 50 Lenzen immernoch ein absoluter Fan der DEFA und russischen Märchen. Die laufen rauf und runter bei mir um diese Zeit. Kein Witz
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum