Constantin kauft Filmrechte für Kultcomics von Hansrudi Wäscher

0
40
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Comic-Verfilmungen sind derzeit Erfolgsgaranten im Kino und auf Video. Die Constantin Film AG hat sich nun die Rechte an Arbeiten des Schweizer Autoren und Kultzeichners Hansrudi Wäscher gesichert.

Anzeige

Das Münchner Unternehmen erwarb die Verfilmungsrechte an den drei Comic-Bänden „Sigurd“, „Tibor“ und „Falk“, wie Constantin am Mittwoch per Pressemitteilung bekannt gab. Bei den Figuren Sigurd und Falk handelt es sich um Ritter, die im Mittelalter für Gerechtigkeit sorgen. „Tibor“ hingegen ist die Geschichte eines Millionärs, der mit seinem Flugzeug in einem Dschungel abstürzt und fortan an der Seite zweier Affen zahlreiche Abenteuer besteht. In welcher Form die Geschichten umgesetzt werden steht noch offen.

Der 1928 in St. Gallen geborene Hansrudi Wäscher gilt als einer der wichtigsten deutschen Comiczeichner.
 
Vor zwei Jahren erhielt er den Max-und-Moritz-Preis vom Internationalen Comic Salon in Erlangen. Wäscher hält ebenfalls einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde als produktivster deutscher Comic-Zeichner.

[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum