Das WM-Halbfinale noch einmal erleben – als Buch

0
23
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse dürfen sich auch Fußballfans über das ein oder andere Highlight freuen. So wird der Sportredakteur Christian Eichler am 14. März sein Buch „7:1 – Das Jahrhundertspiel“ über das WM-Halbfinale Brasilien gegen Deutschland im Rahmen einer Veranstaltung im Auerbach Verlag vorstellen und dabei mit dem ehemaligen Fußballer und Sportjournalisten Guido Schäfer noch einmal über das Spiel sprechen, das den Weg der deutschen Mannschaft zum WM-Titel 2014 ebnete.

Anzeige

Jedes Jahr im März wird Leipzig zur Hauptstadt des Buches. Im Rahmen der Buchmesse wird es dieses Jahr sportlich: Christian Eichler, Sportjournalist der „FAZ“ präsentiert sein Buch „7:1 – Das Jahrhundertspiel“. Darin hat er das spektakuläre Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft von 2014 zwischen Brasilien und Deutschland festgehalten. Am 14. März will er im Gespräch mit dem Sportredakteur der „Leipziger Volkszeitung“ die denkwürdigen Momente vom letzten Sommer zurückholen.
 
Eichler war auf der Tribüne dabei – an jenem 8. Juli 2014 in BeloHorizonte, als Deutschland Brasilien sieben zu eins besiegte. Er sprachunmittelbar im Anschluss an das Halbfinale mit den Spielern und hieltdiese Begegnungen sowie seine Eindrücke von diesen unglaublichen 90Minuten in seinem Buch fest: „7:1 – Das Jahrhundertspiel: Als derbrasilianische Mythos zerbrach und Deutschlands vierter Stern aufging“.

Christian Eichler ist Sportredakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Zweimal erhielt er schon den Fairplay-Preis für Sportjournalismus, einmal den Großen Preis des Verbandes Deutscher Sportjournalisten.
 
Am 14. März spricht er in der Sky Lounge des Auerbach Verlags (Oststraße40-44 in 04317 Leipzig) mit Guido Schäfer, ehemaliger Profifußballerund Sportredakteur der „Leipziger Volkszeitung“, über sein Buch. Einlasszur Veranstaltung ist ab 18.30 Uhr. Das Gespräch beginnt schließlich19.00 Uhr und bietet interessierten Besuchern die Möglichkeit, dasJahrhundertspiel noch einmal Revue passieren zu lassen. Der Eintritt zurVeranstaltung ist frei. [kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum