Harald Schmidt ist zurück – aber nur im kleinen Kreis

0
5
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Die „Harald Schmidt Show“ ist plötzlich wieder da. Im Fernsehen kann man diese jedoch nicht verfolgen, denn der Late-Night-Talker produziert sein Programm nun offenbar für Privatveranstaltungen im kleinen Kreis. Das Konzept könnte durchaus Schule machen.

Knapp vier Monate nach seiner letzten TV-Sendung ist Harald Schmidt schon wieder zurück mit seiner Show. Allerdings nicht im TV, sondern nur im erlesenen Kreis. Der Entertainer trat am Mittwochabend in seinem Kölner Studio 449 im Rahmen einer Privatvorführung für die Kommunikationsberatung Instinctif Partners auf. Anwesend waren rund 200 Gäste.

Anlass für die außergewöhnliche Veranstaltung war der im Mai neu eingeführte Unternehmensname der Kommunikationsberatung, die 2003 von dem Finanzjournalisten Ulrich Stockheim gegründet wurde. Stockheim und Schmidt hatten sich nach eigenen Angaben im Frühjahr an Bord eines Kurzstreckenfluges getroffen und dabei die Idee für die Privatvorstellung entwickelt.
 
Das Konzept könnte Schule machen, denn der Unternehmer möchte Privatauftritte Schmidts für Firmen nun offenbar professionell vermarkten. Die „Harald Schmidt Show“ als Act auf einer Unternehmensveranstaltung – das könnte also das neue Steckenpferd des Late-Night-Talkers werden, der nach eigenen Angaben genug vom Fernsehen hat. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum