„Harry Potter 8“ und „Green Lantern“: 3D-Flaute setzt sich fort

64
20
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Filme in 3D begeistern offenbar immer weniger Zuschauer: Trotz intensiver Werbung enttäuschte die 3D-Version von „The Green Lantern“ in den USA. Auch die Vorbestellungen für den achten „Harry Potter“-Teil zeigen, dass Fans die Filme in 2D bevorzugen.

Anzeige

Das US-amerikanische Kino-Portal „Fandango“ bietet seinen Nutzern an, Kinokarten über das Internet zu bestellen. Wie das Unternehmen am Freitagabend (Ortszeit) bekannt gab, sei die 2D-Version der Comic-Verfilmung „The Green Lantern“, die seit gestern in den US-Kino zu sehen ist, unter den fünf meistverkauften Tickets. Für die 3D-Fassung hätten sich weniger Nutzer interessiert: In 3D sei „The Green Lantern“ nicht unter die Top 10 gekommen, hieß es. Genaue Zahlen nannte „Fandango“ nicht.

Bereits jetzt könne man über das Portal Tickets für „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ vorbestellen, der im Juli in den Kinos anläuft. Hier habe man ein ähnliches Ergebnis erhalten: Die 3D-Fassung des Fantasyabenteuers sei zwar unter den zehn meistverkauften Titeln, hieß es. In die Top 5 habe es „Harry Potter 8“ allerdings ebenfalls nur in 2D geschafft.

Experten hatten zuletzt vor zu viel Optimismus bei 3D-Filmen gewarnt. Im vergangenen Jahr habe es keinen Film gegeben, dessen 3D-Anteil unter 50 Prozent lag. Disneys „Fluch der Karibik 4“ sei in den USA allerdings nicht über einen Anteil von 38 Prozent hinausgekommen. „Kung Fu Panda 2“ wollten sich nur 38 Prozent aller US-Zuschauer ansehen. Dreamworks-Chef Jeffrey Katzenberg gestand in der vergangenen Woche, dass man Zuschauer mit schlechten 3D-Filmen „enttäuscht“ habe (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

64 Kommentare im Forum

  1. AW: "Harry Potter 8" und "Green Lantern": 3D-Flaute setzt sich fort in die "Top was"? liebe DF-Redaktion, da fehlt doch was!? meiner Meinung nach sind die meisten 3D-Filme nicht den Aufschlag wert, da hat mich besonders "Fluch der Karibik 4" schwer enttäuscht. Kino ist ziemlich teuer geworden, kaum dass ein Film über 90min geht, will das Kino Längenzuschlag, Logenzuschlag gibts auch noch, 3D kostet gleich 3€ mehr, kommt noch vielfach 1€ für die Brille hinzu, so ist man locker bei über 10€ für nen Film. wenn man noch was zum Knabbern und Trinken mitnimmt kostet so ein Abend an die 20€ pro Person. das kann und möchte sich nicht jeder leisten. Daher kommen die hohen Besuchszahlen für die 2D-Versionen der Filme. Und natürlich hat auch nicht jeder Film die 3D-Qualität ein "Avatar"!
  2. AW: "Harry Potter 8" und "Green Lantern": 3D-Flaute setzt sich fort War 3D bis gestern nicht noch der große Heilsbringer?
  3. AW: "Harry Potter 8" und "Green Lantern": 3D-Flaute setzt sich fort Tja, leider sind die meißten 3D Filme nun mal nur noch hochgerechnet um schnell mal Geld zu verdienen. Sowas will und kann der 3D Zuschauer nun mal nicht sehen wenn er Filme wie Avatar kennt. Kein Wunder also wenn die Zahlen zurück gehen, der erste Hype ist vorbei, und die richtigen Zuschauer wurden mit "3D Fälschungen" vergrault.
Alle Kommentare 64 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum