„Indiana Jones 5“: Erster Trailer macht Lust auf mehr

4
761
Anzeige

Harrison Ford kehrt in seiner berühmten „Indy“-Rolle zurück: In dem ersten Trailer für „Indiana Jones 5“ ist der 80-jährige Hollywoodstar in rasanten Actionszenen zu sehen.

Anzeige

Die zu Disney gehörende Firma Lucasfilm stellte das Video am Donnerstag (Ortszeit) ins Netz. Der für Juni 2023 angekündigte Film hat den Titel „Indiana Jones and the Dial of Destiny“.

„Indiana Jones 5“-Trailer lässt auf alte Tugenden, aber auch „Kristallschädel“-Peinlichkeiten deuten

Seit 1981 hat Ford die Rolle des draufgängerischen Archäologie-Professors Henry Walton Jones viermal gespielt, zuletzt 2008 in „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“. In dem Trailer erscheint Ford dank Tricktechnik auch als deutlich jüngere Figur, die mit Lederjacke, Peitsche und dem ikonischen Fedora-Hut über die Leinwand prescht. Laut „Hollywood Reporter“ spielt ein Großteil der Handlung Ende der 1960er Jahre – mit Weltenbummler Jones, der aus dem Ruhestand geholt wird.

Auch John Rhys-Davies zurück als beliebter Indy-Sidekick Sallah

Neben Ford wirken dabei unter anderem Mads Mikkelsen („Doctor Strange“), Antonio Banderas („Leid und Herrlichkeit“), Phoebe Waller-Bridge („Fleabag“) und Thomas Kretschmann („Stalingrad“) mit. Alle früheren „Indy“-Filme inszenierte Steven Spielberg, nun ist erstmals Regisseur James Mangold („Walk the Line“) an Bord.

Spielberg und George Lucas stehen ihm als ausführende Produzenten zur Seite.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision mit einem Kauf über diesen Link. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. Ohne böse klingen zu wollen kriege ich Bauchschmerzen bei dem weiblichen Support hier im Film, sollte man wirklich überlegen dieses Franchise in weibliche Richtung lenken zu wollen ist das Franchise am Ende...hatte ich allerdings schon nach dem schrottigen Königreich des Kristallschädels gedacht...aber dann hätte ich doch sogar lieber Shia Laboeuf als Nachfolger!
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum