Noch vor den USA: „Tenet“ hat endlich seinen deutschen Kinostart

1
498
Anzeige

Warner Bros. gibt dem Flehen der Kinobranche nach. Bereits seit einigen Tagen kursierte das Gerücht, jetzt herrscht Gewissheit. „Tenet“ hat endlich seinen deutschen Starttermin bekommen und wird hierzulande noch vor den USA in die Kinos kommen.

Man traut sich ja kaum, sich auf diesen Science Fiction – Blockbuster zu freuen. Schließlich liegt die letzte Startterminverschiebung erst wenige Tage zurück (DF berichtete). Ursprünglich sollte „Tenet“ von Christopher Nolan („Inception“, „Dunkirk“) bereits am 17. Juli in die Kinos kommen, wurde dann auf den 31. Juli, anschließend auf den 12. August und letztlich auf unbestimmte Zeit verschoben. Aufgrund der kritischen Corona-Lage in den USA war schnell absehbar, dass die Kinolandschaft zu diesem Zeitpunkt noch längst nicht wiederbelebt sein würde. Nun soll das Warten aber tatsächlich ein Ende haben.

Warner Bros. hatte bereits angedeutet, dass der Start des Films nun auf ungewöhnliche Weise erfolgen soll. Und, tatsächlich, bekommt der Rest der Welt einen Film dieser Größenordnung bereits einige Zeit vor den Amerikanern zu sehen. Ab der letzten Augustwoche wird „Tenet“ nach und nach in 70 Ländern veröffentlicht. Darunter Australien, Frankreich, Italien, Kanada, Japan und Russland. Die Amerikaner sollen den Blockbuster ab dem Labor-Day-Wochenende, also ab dem 3. September, in ausgewählten Städten zu sehen bekommen. Je nachdem, wie stabil die Lage bis dahin im Land sein wird. In Deutschland ist der Streifen ab dem 26. August auf den Leinwänden zu sehen.

Rettung der Kinowelt

Die Kinobranche dürfte also aufatmen nach dieser Nachricht. Seit der Wiedereröffnung der Lichtspielhäuser blieb ein Besucheransturm (wenig überraschend) aus. Zwar starten in Deutschland seit einigen Wochen wieder vermehrt neue Filme, doch die großen Publikumsmagnete blieben bisher aus. Gerade kleinere Kinos haben dadurch mit ihrer Existenz zu kämpfen. In den letzten Tagen und Wochen hatten sich bereits erste Befürchtungen unter Fans breitgemacht, dass in diesem Jahr womöglich gar keine größeren Blockbuster mehr erscheinen könnten.

„Tenet“ beweist nun offenbar das Gegenteil. Warner Bros. macht mit der gestaffelten Veröffentlichung des Thrillers einen wichtigen Schritt zur Rettung der internationalen Branche – und riskiert dabei sogar, dass das Stammpublikum in den USA mit Spoilern zur Handlung zu kämpfen hat.

Mit dem offiziellen deutschen Trailer können sich Fans auf „Tenet“ einstimmen:

Bildquelle:

  • tenet3: Warner Bros/ Melinda Sue Gordon

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum