Ridley Scott: „Blade Runner“-Fortsetzung ohne Rick Deckard

1
16
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Regisseur Ridley Scott („Alien“, „Black Hawk Down“) hat erste Details zu dem neuen „Blade Runner“-Film verraten: Bei dem Streifen wird es sich um eine Fortsetzung des Kulttitels aus dem Jahr 1982 handeln. Auf eine Rückkehr von Harrison Ford alias Rick Deckard wird aber verzichtet.

Ridley Scott sei derzeit auf der Suche nach einem Autoren, der ihm bei der Entwicklung des Drehbuchs unterstützen soll, teilte er dem Branchendienst „Speak Easy“ zum Wochenende mit. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt sei man aber „schon sehr weit mit den Produktionsvorbereitungen vorangeschritten“, hieß es.

Scott hatte vor zwei Monaten bekannt gegeben, dass er nach knapp 30 Jahren erneut als Regisseur in die Welt der „Blade Runner“ eintreten wolle (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Bislang war aber unklar, ob der neue Streifen inhaltlich vor oder nach dem Originalfilm angesiedelt würde. Im Interview gab Scott darauf nun Antwort: Der Film werde eine Fortsetzung.
 
Er lege allerdings großen Wert darauf, den neuen Titel inhaltlich als „eigenständigen Film zu inszenieren“, hieß es weiter. Die Frage, ob in dem Sequel auch Schauspieler und Charaktere aus der ersten Verfilmung zu sehen sein würden, verneinte Ridley Scott: Er werde neue Darsteller nutzen. Die Hauptfigur des Rick Deckard, die Harrison Ford in „Blade Runner“ verkörperte, werde ebenfalls nicht zurückkehren, so der Regisseur.
 
„Blade Runner“ basiert auf dem gleichnamigen Science-Fiction-Roman von Philip K. Dick und zeigt die Erde im Jahr 2019: Die Menschheit lässt Roboter auf fremden Planeten für sich arbeiten. Diese dürfen die Erde allerdings nicht betreten. Die sogenannten Blade Runner sorgen dafür, dass die Erde frei von den künstlichen Menschen – Replikanten – bleibt. Als Blade Runner Rick Deckard eine weibliche Replikantin eliminieren soll, beginnt er, Gefühle für sie zu entwickeln. [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Ridley Scott: "Blade Runner"-Fortsetzung ohne Rick Deckard Wieder so eine Fortsetzung eines Klassikers... Schlimm genug, dass es von "Blade Runner" schon X Fassungen gibt. Ich weiss nicht, ob ich das gut finde. Bei "Tron" hat es zwar ganz gut funktioniert - mal schauen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum