„No Time To Die“: Offizieller James Bond Podcast gestartet

3
342
© 2019 DANJAQ, LLC AND MGM. ALL RIGHTS RESERVED.
Anzeige

In sechs Wochen soll der 25. James Bond – Film endlich in den Kinos starten. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat das Studio gestern einen exklusiven Podcast zum Film gestartet.

In den sechs englischsprachigen Podcast-Folgen wird ein Blick hinter die Kulissen von „Keine Zeit zu sterben“ geworfen. Moderiert wird das Format von dem britischen Filmkritiker James King. Interviewt werden dabei neben den Produzenten des Films und weiteren Crew-Mitgliedern auch der Regisseur Cary Joji Fukunaga und der hochkarätige Cast. Zu dem gehören neben Daniel Craig unter anderem Superstars wie Rami Malek, Ana de Armas und Léa Seydoux.

Wie das Studio ankündigt, beleuchtet jede der sechs Folgen einen anderen Aspekt des Bond-Franchise. Etwa die Musik, die ausgefallenen Gadgets und Autos oder die Stunts und Schauplätze. Nachdem der neue Titelsong der Sängerin Billie Eilish bereits vor mehreren Monaten erschien, sollen Fans nun auch vorab in den Soundtrack von Hans Zimmer und dem Royal Philharmonic Orchestra reinhören können.

Die erste Folge „Bond in context“ ist seit Mittwoch online verfügbar. Der Podcast kann unter anderem via iTunes, Spotify, Acast gehört werden. Jede Woche erscheint eine neue Folge. Die beste Nachricht für alle Bond-Fans dürfte dabei sein: Mit dem Launch des offiziellen Podcasts könnte der Starttermin des Films aktuell tatsächlich gesetzt sein. Am 12. November soll „Keine Zeit zu sterben“, das letzte Bond-Abenteuer mit Daniel Craig, nach aktuellem Stand in den Kinos starten.

Den Trailer zum Podcast gibt es hier zu sehen:

3 Kommentare im Forum

  1. Nach 2 mal Verspätung / Verschiebung würde ich es persönlich nochmal aufs Frühjahr schieben. Ich bin Bond Fan, aber werde nicht ins Kino gehen, so lange Corona herrscht und im November kommen noch die ganzen normalen Erkältungen dazu. Wie soll ich da einen Film genießen können, wenn im Saal Leute Husten und ich nicht weiß, ob er "nur" krank ist oder Corona hat?
  2. Na dann musst Du das aber auf mindestens 2022 verschieben. Nächstes Jahr wird sich da nicht viel tun. Was meinst Du wie lange es dauern wird alle durchzuimpfen wenn nächstens Jahr um diese Zeit ein möglicher Impfstoff zugelassen wird?! Auch ohne Corona gehe ich aus diesem Grund nicht ins Kino weil ich meine Ruhe haben will.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum