MagentaTV mit Deutschlandpremiere von „The North Water“

0
2192
The North Water MagentaTV; Foto: Deutsche Telekom
Foto: Deutsche Telekom
Anzeige

Die Deutsche Telekom geht mit einem neuen Entertainment-Highlight in den Herbst: MagentaTV präsentiert ab heute als erste TV- und Streaming-Plattform in Deutschland die mit Spannung erwartete Drama-Serie „The North Water“ – exklusiv in der Megathek.

Passend zum Herbstanfang wird es mit dem Exclusive „The North Water“ kalt und windig bei MagentaTV. Das Serien-Drama wurde unter der Leitung von Regisseur Andrew Haigh an imposanten Originalschauplätzen in der Arktis gedreht. Deutschland-Premiere ist am heutigen 14. Oktober mit zwei Folgen – nächste Woche (21. Oktober) erscheinen die weiteren vier Episoden der sechsteiligen Serie. Unter anderem spielen prominente Hollywood-Schauspieler wie Colin Farrell, Jack O’Connell und Stephen Graham dabei mit.

Arktis-Expedition auf Abwegen

Die Handlung von „The North Water“ orientiert sich am gleichnamigen Roman des englischen Schriftstellers Ian McGuire und spielt im Jahr 1859. Hauptdarsteller ist der Chirurg Patrick Sumner (Jack O’Connell), der auf der „Volunteer“ als Schiffsarzt anheuert. Um sein altes Leben hinter sich zu lassen, will sich Sumner in der menschenfeindlichen Natur der Arktis verlieren. Doch die Gewalt seiner Mannschaftskameraden übertrifft dabei Grausamkeit der Elemente. Besonders der Harpunier Drax (Colin Farrell) legt eine ausgesprochen brutale Natur an den Tag.

Als der wahre Zweck der Expedition klar wird, kommt es dann zu einer Konfrontation zwischen den beiden Männern. Die Expedition gerät außer Kontrolle und führt die Crew zudem auf eine Reise weit weg von festem Boden – und damit auch von den sicheren Ankerplätzen der Zivilisation.

Neuestes MagentaTV-Highlight mit Colin Farrell startet heute

„The North Water“ entstand unter ganz besonderen Drehbedingungen: Die Serie wurde in der Arktis bei eisiger Kälte gedreht. In kaum einer anderen Umgebung ließ sich die Filmkulisse so authentisch nachstellen wie dort. Knapp vier Wochen war das Produktionsteam und die Crew vor Ort, begegneten echten Eisbären oder einem Walross und filmten in kleinen Booten auf dem arktischen Meer.

Quelle: Deutsche Telekom

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-the-north-water-magentatv: deutsche Telekom

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum