Studie: IPTV wächst vor allem in Wohnblocks und Hotels

0
13
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Scottdale, Arizona – Vor allem die Hotels und Wohnblöcke werden zukünftig für Wachstum beim Internetfernsehen sorgen.

IPTV werde vor allem in Gebieten mit hoher Wohndichte wachsen, berichtet das Marktforschungsinstitut In-Stat in einer Pressemitteilung. Dadurch würde IPTV bis 2013 einen Gewinn von weltweit rund sechs Millionen US-Dollar erzielen, heißt es. Hotels hingegen seien kurzfristig schwieriger zu erschließen, da in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs hier eher die Tendenz bestehe, das Kapital zu sichern, als neue technische Wege zu beschreiten. Denn die Buchungen und Gewinne seien rückläufig.

Dennoch hält In-Stat das Erschließen von Märkten für IPTV bei Wohnungen und Hotels für vergleichsweise einfach. Denn in Gebieten mit hoher Wohndichte könnten gegenüber Ein-Familienhäusern, wo die Nachfrage nach IPTV zurückgehe, viele Kosten gespart werden.
 
Rund 70 Prozent der Mehrfamilienhaushalte und Hotels in den USA sollen demnach künftig über Glasfaserleitungen an IPTV angebunden werden. Der asiatisch-pazifische Raum sei bei Gebieten mit hoher Wohndichte sowie Hotels für IPTV der größte Markt. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum