BBC-Chef kündigt Rücktritt an

0
207
© BBC

BBC-Generaldirektor Tony Hall will im kommenden Sommer von seinem Chefposten bei dem britischen Sender zurücktreten. Das Interesse der Organisation müsse an erster Stelle stehen, sagte Hall zur Begründung am Montag.

Im Frühjahr 2022 stehe die nächste turnusmäßige Überprüfung des öffentlich-rechtlichen Senders an, im Jahr 2027 dann die Erneuerung seiner Charta. Beides solle von derselben Hand geführt werden, sagte der 68-Jährige in einem Schreiben an seine Mitarbeiter. Die Entscheidung sei ihm schwergefallen. „Ich liebe die BBC“, schrieb Hall. „Würde ich meinem Herzen folgen, dann würde ich niemals gehen wollen.“

In den kommenden Wochen werde sich der Sender auf die Suche nach einem Nachfolger machen, sagte BBC-Präsident David Clementi in einer Stellungnahme. „Wir wollen den bestqualifizierten Kandidaten für die Stelle auswählen“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende. Clementi lobte Hall als „inspirierende und kreative Führungspersönlichkeit, sowohl innerhalb des Vereinigten Königreichs wie auch weltweit“. Die BBC könne sich glücklich schätzen, ihn in den vergangenen sieben Jahren als Generaldirektor gehabt zu haben.

Bildquelle:

  • BBC_2: © BBC

0 Kommentare im Forum

    Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum