Die NFL kommt nach Deutschland

3
955
American Football, NFL
© Sergey Nivens -stock.adobe.com
Anzeige

Die NFL hat am Mittwoch offiziell bekanntgegeben, dass in naher Zukunft auch in Deutschland reguläre Ligaspiele ausgetragen werden.

Nach internationalen Medienberichten läuft die Suche nach einem geeigneten Stadion bereits. Am heißesten lässt sich die Spur nach München und Berlin verfolgen. Wobei auch Frankfurt als Football-Standort mit der wohl größten Tradition in Deutschland immer wieder genannt wird. Letztere Option hat im Gegensatz zu den beiden erstgenannten jedoch einen erheblichen Kapazitätsnachteil. Wo in der Allianz Arena und dem Berliner Olympiastadion rund 75.000 Zuschauer Platz finden, passen in den Deutsche Bank Park (ehemals Commerzbank Arena) nur knapp 50.000.

Was den Termin angeht, ist zunächst grob 2022 angepeilt. In Anbetracht des Umstands, dass die NFL-Saison stets von Spätsommer bis Winter ausgetragen wird, kann man von einem späten Termin kommenden Jahres ausgehen. Ab Januar laufen die Playoffs. In dieser heißen Phase und zugleich sehr kalten Jahreszeit wird man wohl eher nicht die NFL-Premiere in Deutschland ansetzen.

Wo läuft die NFL im TV

Hierzulande ist ProSiebenSat.1 der TV-Partner der NFL. Rund um die Marke „ran“ hat man in den letzten Jahren ein Team aufgebaut, dass Sender- und Plattform-übergreifend im Einsatz ist. Die versammelte Football-Expertise gibt ihr Wissen nicht selten im Hauptprogramm zum Besten, kommt in der Regel aber via ProSieben Maxx in die deutsche Wohnzimmer. Das komplette Format hat sich über die Jahre hinweg einen festen Platz im deutschen Sport-TV gesichert.

Während des Sommers überträgt „ran“ auch die in Kürze startende European League of Football.

Bildquelle:

  • American-Football: © Sergey Nivens -stock.adobe.com

3 Kommentare im Forum

  1. Naja es geht ja um NFL und nicht um irgendwelche Ausstrahlungen. Aber traurig dennoch DAZN bzgl. Empfangbarkeit zu erwähnen.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum