20th Century Fox übernimmt Vertrieb von Dreamworks Animation

1
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Filme von Dreamworks Animation sollen in Zukunft von 20th Century Fox vertrieben werden. Ein Fünf-Jahres-Vertrag, den beide Unternehmen geschlossen haben, löst damit einen seit 2006 bestehenden Deal mit Paramount Pictures ab.

Wie das Studio Dreamworks Animation SKG am Montag (20. August 2012) mitteilte, hat das Unternehmen einen Fünf-Jahres-Vertrag mit 20th Century Fox unterzeichnet. Fox übernimmt damit den Vertrieb der Animationsfilmen, die von Dreamworks zwichen 2013 bis 2017 veröffentlich werden. Damit endet für das Studio die seit 2006 bestehende Partnerschaft mit Paramount Pictures. Zuletzt hatte Dreamworks mehrfach seine Unzufriedenheit mit dem Partner Paramount zum Ausdruck gebracht.

Wie Dreamworks-Geschäftsführer Jeffrey Katzenberg bekannt gab, wird Dreamworks auch in Zukunft eine Vergütung von acht Prozent für den Vertrieb seiner Filme im Kino und über DVD erhalten. Anders als beim Paramount-Deal wird das Studio jedoch sämtliche Fernsehrechte an den eigenen Filmen behalten und diese nicht mehr mit dem Vertreiber teilen.

Auch für die Verbreitung der Filme auf digitalen Kanälen wie Video-on-Demand wird Dreamworks nur noch einen Anteil von sechs Prozent an 20th Century Fox abgeben müssen. Da besonders den digitalen Verbreitungswegen ein immer größerer Marktanteil vorhergesagt wird, kann der abgeschlossene Deal als besonders günstig für Dreamworks Animation gelten. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: 20th Century Fox übernimmt Vertrieb von Dreamworks Animation Warum nur wundert mich das zwischen Dreamworks und Paramount nicht? Letzteres ist ja Viacom. Bin gespannt wie zufrieden Dreamworks dann allerdings mit Fox sein wird?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum