Al Jazeera übertragt Fußball-EM in Frankreich im Pay-TV

7
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der arabische Medienkonzern Al Jazeera hat sich für seinen Sportsender in Frankreich laut Medienberichten nach Rechten an UEFA Champions League und Europa League auch auf die Ausstrahlung sämtlicher Partien der bevorstehenden Fußball-EM 2012 in der Ukraine und Polen verständigt.

Bereits im November 2011 hatte der französische Radiosender RMC über entsprechende Verhandlungen berichtet. Aufgrund der niedrigen Gebote der bisherigen EM-Partnersender TF1 und M6 in Frankreich habe die UEFA Al Jazeera zu Gesprächen eingeladen. Damals war unter Berufung auf „sendernahe Kreise“ ein Angebot von 130 Millionen Euro kolportiert worden. 
 
Al Jazeera will im Sommer in Frankreich mit zwei Bezahlsendern unter der Marke Be in Sport auf Sendung gehen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Der Anbieter verfügt darüber hinaus auch an Lizenzen für die französischen Fußball-Liga Ligue 1 samt der Möglichkeit zur Pay-per-View-Auswertung. 

Weil in Frankreich ähnlich wie hierzulande eine Schutzliste von großen Sportereignissen existiert, die zwingend im Free-TV ausgestrahlt werden müssen, konnte die UEFA die Rechte für das EM-Eröffnungsspiel und das EM-Finale sowie Matches mit französischer Beteiligung und die Schlussrunde nicht exklusiv an Al Jazeera vergeben. Entsprechend wurden parallel nicht-exklusive Übertragungsrechte für 19 Partien dem bisherigen Sendertandem TF1 und M6 zugesprochen.
 
Zu den finanziellen Modalitäten äußerten sich weder der Fußballverband noch die beteiligten Senderpartner. Auch für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde bereits eine Übereinkunft erzielt. Hier soll Al Jazeera im Bezahlfernsehen ebenfalls das komplette Turnier übertragen, während TF1 und M6 Zugriff auf 22 Begegnungen erhalten. Beide Lizenznehmer verfügen außerdem über Rechte für Mobilfunk und Online. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Al Jazeera übertragt Fußball-EM in Frankreich im Pay-TV Dann wird AlJazeera der Joker sein, den die DFL bei der nächsten Buli-Rechtevergabe ab 2017 aus dem Ärmel zieht.
  2. AW: Al Jazeera übertragt Fußball-EM in Frankreich im Pay-TV Vielleicht hat die Telekom dann schon wieder die Schnauze voll. Und Sky ist längst pleite, fällt also aus.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum