ARD will eventuell doch live von Tour de France berichten

17
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Die ARD erwägt nun doch live von der Tour de France zu berichten – zumindest teilweise. Ein Vertrag verpflichtet sie eventuell dazu.

„Selbstverständlich wird es eine Berichterstattung geben, wenn auch Art und Umfang noch offen sind. Der Beschluss vom Oktober war ein Ausstieg aus der breitflächigen Live-Berichterstattung“, sagte ARD-Radsportsprecher Peter Meyer gegenüber der „Welt“ (Online). Live-Berichte in kleinerem Rahmen von etwa täglich einer Stunde seien „im Grundsatz“ denkbar. Die ARD war bereits im Oktober 2008 zusammen mit dem ZDF aus der Übertragung ausgestiegen (DF berichtete).

Die ARD und auch das ZDF könnten an einen Vertrag zwischen dem Tour-Veranstalter ASO und der Europäischen Rundfunk-Union (EBU) gebunden sein. „Wir stehen Gewehr bei Fuß. Wir warten, bis sich die ARD äußert, und stellen unsere Planungen bis dahin zurück“, sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz.
 
Die ARD sei bisher der Meinung gewesen, dem Vertrag zwischen ASO und EBU nicht beigetreten zu sein. Man überprüfe nun, ob und in welchem Umfang man vertraglich zur Übertragung verpflichtet sei. [mw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD will eventuell doch live von Tour de France berichten "erwägt" - "zwingt" Es scheint, als gäbe es nicht viel zu erwägen...
  2. AW: ARD will eventuell doch live von Tour de France berichten Dann ist der Titel aber etwas unpassend, die ARD "will" das ja nicht. Wenn man überprüft "ob und in welchem Umfang man vertraglich zur Übertragung verpflichtet sei." dann klingt das für mich nicht so als würde man das freiwillig machen Gruß emtewe
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum