Aus Constantin Medien wird bald Sport1 Media GmbH

1
5
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Auf der Jahreshauptversammlung der Constantin Medien wurde auch über den neuen Namen des Unternehmens entschieden. Die Abstimmung darüber fiel beinahe einstimmig aus.

Die Anteilseigner beschlossen mit 99,81 Prozent der Stimmrechte die von Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft vorgeschlagene Umfirmierung in Sport1 Medien AG. Sie wird vom 1. Januar 2020 an wirksam. Der neue Name soll die Konzentration auf den Sport als Konzernstrategie widerspiegeln.

Olaf G. Schröder, Vorstandsvorsitzender des Constantin Medien-Konzerns: „Unsere Leidenschaft für den Sport steht im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Das wollen wir mit dem neuen Namen Sport1 Medien AG ausdrücken.“ Auf der Hauptversammlung wurde mit klaren Mehrheiten den Vorschlägen der Verwaltung zugestimmt. Demnach wurde den Mitgliedern von Vorstand und Aufsichtsrat für
das Geschäftsjahr 2018 mit jeweils 96,75 Prozent der Stimmrechte die Entlastung erteilt.

„Wenn wir auf das vergangene Jahr schauen und es im Zusammenhang mit unserer Unternehmensgeschichte bewerten, so markiert 2018 für uns einen wichtigen Einschnitt. Wir konnten erstmals seit Jahren wieder in unser Geschäft investieren“, erklärte Schröder.

[bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Vor allen die Aussage, dass ihre Leidenschaft für den Sport im Mittelpunkt steht, finde ich lachhaft. Selbst aus Costa Rica brauche ich nur auf die Website von TV Spielfilm gehen und zähle für den Zeitraum von Donnerstag, den 25. Juli 2019 ab 05:00 Uhr bis zum Folgetag, um 05:00 Uhr ganze sechs sportbezogene Sendungen auf dem Sport1 Hauptsender. Der Rest sind unnütze Sexclips, Werbung für Sexhotlines die als Teleshopping irreführend beworben werden, ein Softporno und Call-in Shows à la 9Live. Wer mehr Sport sehen will, muss bezahlen. Wenn Sport1 (der Hauptsender) nicht bald auch mehr Sport sendet, auch wenn nur Wiederholungen, dann sollten sie sich nicht Sport1 nennen, denn der Name ist, beim niedrigen Sportgehalt des Hauptsenders, schon irreführend genug. Da sehe ich mehr Sport auf meinen Sportkabelsendern, trotz der nervigen Kommentatoren.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!