Aus Constantin Medien wird Sport1 Medien

3
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Der Name Constantin Medien hat wohl bald ausgedient. Zu den Produktionen des Hauses zählt unter anderem der Stammtisch-Talk „Doppelpass“ bei Sport1.

Hinter der Umbenennung steckt der Plan, das Hauptbetätigungsfeld Sport noch mehr in den Fokus zu rücken, wie zuerst die „Welt“ berichtet.

Demnach soll der neue Name ab 2020 eingesetzt werden. Vorher müsse dies noch eine anstehende Jahreshauptversammlung beschließen. Die Maßnahme geht aus von Vorstand und Aufsichtsrat.

Es ist übrigens nicht die erste neue Namensgebung für das Unternehmen: Einst angefangen unter dem Dach von EM.TV, danach den Ursprung noch immer im Titel tragend und gleichzeitig schon sehr nah am künftigen Namen EM.Sport Media, um schließlich die letzten zehn Jahre als Constantin Medien zu firmieren, geht man nun ab 2020 als Sport1 Medien AG in die Zukunft. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Jetzt wirfst du ein paar Sachen durcheinander. Es geht hier um die Constantin Medien AG und nicht direkt um den Sender Sport1. Die Constantin Medien AG ist eine Aktiengesellschaft, zu der neben dem Sender Sport1 und dessen Vermarktungseinheit (die auch Sport1 Media heißt) noch weitere Aktivitäten hat wie z.B. die Plazamedia. Vergleichbar ist das in etwa mit der ProSiebenSat.1 Media AG oder Viacom, die die Mütter von einzelnen Sendern sind. Lange Zeit war Constantin Medien als größter Anteilseigner der Highlight Communications auch an Constantin Film und Constantin Entertainment (produzieren u.a. Genial daneben) beteiligt. Damit war Constantin Medien in mehr Feldern als nur Sport unterwegs. Vergangenes Jahr hatte man aber seinen Anteil an Highlights Communications (und damit dem Film- und Entertainmentgeschäft) von ca. 50 Prozent auf unter 10 Prozent reduziert und will den Namen der "Übermutter" daher von Constantin Medien auf Sport1 Media ändern, weil man eben in erster Linie dann nur noch Sportkram im Portfolio hat (Sport1 und Plazamedia)
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!