Bilanz: Erfolgreichstes Jahr für ProSiebenSat.1 seit 2000

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Die vier Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe schließen das Fernsehjahr 2005 mit einem neuen Bestwert ab: Sat.1, ProSieben, Kabel Eins und N24 erzielten im Jahr 2005 nach vorläufig gewichteten Daten einen gemeinsamen Marktanteil von 30,3 Prozent.

Damit liegt die Senderfamilie 0,9 Prozentpunkte über dem Vorjahr und erreicht das beste Jahresmarktanteils-Ergebnis seit fünf Jahren (2005: 30,3 Prozent; 2004: 29,4 Prozent; 2003: 28,9 Prozent; 2002: 28,1 Prozent; 2001: 30,1 Prozent; 2000: 30,7 Prozent).

Sat.1 ist mit einem Sprung von 0,7 Prozentpunkten auf 12,3 Prozent im TV-Jahr 2005am stärksten gewachsen (2004: 11,6 Prozent) und erzielte das beste Ergebnis seit sechs Jahren. Kein anderer großer deutscher Fernsehsender konnte sein Ergebnis so signifikant steigern. Dank kontinuierlich erfolgreicher Formate wie „Verliebt in Berlin“ oder „Schillerstraße“ konnte Sat.1 seine Marktposition im Jahr 2005 deutlich ausbauen. Weitere Quotenhighlights waren „Die Luftbrücke – Nur der Himmel war frei“, Live-Übertragungen der UEFA Champions League oder Shows wie „MegaClever“.

ProSieben kam im Jahr 2005 auf einen Marktanteil von 11,7 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern (2004: 12,1 Prozent). Die „Wok-WM 2005“, „Das große TV total Turmspringen 2005, „Das große ProSieben Tanzturnier“ oder „Sarah & Marc in Love – Die Hochzeit des Jahres“ zählten zu den Zuschauerfavoriten im TV-Jahr 2005.

Für Kabel Eins war das Jahr 2005 ein voller Erfolg: Der Sender erzielte das beste Ergebnis seit seinem Start. In der werberelevanten Zielgruppe gewann kabel eins 0,3 Prozentpunkte hinzu und steigerte sich auf einen Marktanteil von 5,5 Prozent (2004: 5,2 Prozent). Der „Crime Friday“ erreichte mit den Serien „Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen“ und „Missing– Verzweifelt gesucht“ regelmäßig überdurchschnittliche Marktanteile.
 
Bereits Ende 2004 hat N24 die Marktführerschaft unter den deutschen Nachrichtensendern übernommen und seither nicht mehr abgegeben. Gleichzeitig hat N24 seinen Marktanteil im Jahr 2005 weiter deutlich ausgebaut. Der Nachrichtensender steigerte sich um 0,3 Prozentpunkte auf 0,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe (2004: 0,5 Prozent). [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert