BLM: 14 Millionen Euro Fördergelder geplant

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Am Donnerstag verabschiedete der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) den Wirtschaftsplan für 2016. Dabei sind Fördermaßnahmen in Höhe von 14 Millionen Euro geplant. Finanziert wird das Ganze zum großen Teil durch die Rundfunkgebühren.

Für das neue Jahr 2016 stehen der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) insgesamt 31,949 Millionen Euro – und damit knapp drei Millionen Euro – mehr als im abgelaufenen Jahr zur Verfügung. Das geht aus dem am Donnerstag vom Medienrat verabschiedeten Wirtschaftsplan hervor.

Damit stehen auch für die Fördermaßnahmen mehr Mittel zur Verfügung. 14,2 Millionen sind eingeplant, wobei der größte Teil wie immer für die Finanzierung der nationalen Sender entfällt. Die Anbieter der lokalen und landesweiten RTL-Fensterprogramme profitieren von 4,743 Millionen Euro.
 
Die verbliebenden Gelder verteilen sich auf die Förderung von Programm (0,705 Millionen), technischer Infrastruktur (1 Million), Medienforschung (0,82 Millionen, Medienpädagogik (0,69 Millionen), Ausbildung (1,046 Millionen) sowie die Film- und Fernsehproduktion (1,5 Millionen). Auch die lokalen Fernsehsender erhalten ihren Anteil aus dem Fördertopf, erhalten die Anbieter doch 1,65 Millionen Euro für die Programmherstellung.
 
Den Löwenanteil der Einnahmen der BLM macht auch im kommenden Jahr der Rundfunkbeitrag aus. Insgesamt 23,763 Millionen Euro kommen aus diesem Topf. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum