Brexit-Angst: NBC Universal beantragt deutsche Rundfunklizenzen

1
38
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach der Sendergruppe von Ted Turner bemüht sich nun die nächste Rundfunkanstalt mit Hauptsitz im Vereinigten Königreich um EU-Lizenzen.

Während die Details des Brexit weiterhin nebulös bleiben, sorgen Rundfunkanstalten für den schlimmsten Fall vor: 

Der EU-Austritt des Vereinigten Königreichs könnte für diverse in London ansässige Sender das Erlöschen der Sendeerlaubnis für die verbleibenden Länder der europäischen Union bedeuten. Um den Sendebetrieb im EU-Raum auch im Falle solcher Brexit-Folgen aufrecht erhalten zu können, beantragte bereits die amerikanische Mediengruppe Turner Broadcasting System eine Rundfunklizenz bei der Bayerischen Landesanstalt für neue Medien (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Nun schließt sich der Sender NBC Universal an und bewirbt sich ebenfalls bei der BLM um sechs Lizenzen für für die Spartensender Syfy, 13Ulica, SCIFI und Diva und zweimal E! Entertainment. [rs]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Jetzt ärgern sich die Geschäftsführer bestimmt, einen sicheren Hafen an Disney verkauft zu haben.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum