Bundesliga: Telekom dementiert Einigungs-Termin mit Sky

17
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Deutsche Telekom und Sky Deutschland verhandeln bereits seit Wochen über die Konditionen, zu denen die Telekom ihren Entertain-Kunden ab kommender Saison auch weiterhin die Fußball-Bundesliga anbieten kann. Einen konkreten Einigungs-Termin für November gebe es aber nicht, wie die Telekom nun klarstellte.

Es gibt nach wie vor keinen festen Termin, zu dem sich die Deutsche Telekom und Sky Deutschland bezüglich der weiteren Übertragung der Fußball-Bundesliga auf der Entertain-Plattform einigen wollen. Wie der „Stern“ am Mittwoch berichtete, hat die Telekom einen Bericht des „Platow-Brief“ dementiert, nach dem eine umfangreiche Zusammenarbeit noch im Laufe des Novembers vereinbart werden soll. „Es gibt keine Einigung und auch keinen Zeitpunkt, an dem es eine Einigung geben soll“, erklärte ein Telekom-Sprecher.

Der November sei aber keineswegs als Termin ausgeschlossen. „Es kann alles schnell gehen oder sich noch hinziehen“, so der Sprecher weiter. Grundsätzlich sei die Telekom aber weiterhin daran interessiert, ihren Entertain-Kunden früh ein Signal zu senden, wie es mit der Bundesliga ab der kommenden Saison weitergeht. Erst vergangene Woche hatte René Obermann, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, auf den Medientagen München eine baldige Einigung in Aussicht gestellt. Auch Sky-Deutschland-Chef Brian Sullivan zeigte sich an einer entsprechenden Kooperation interessiert.
 
Trotz Niederlage bei der Rechtevergabe im Mai will die Deutsche Telekomihren Kunden auch weiterhin die Partien der deutschen Bundesliga bieten.Das gelingt ihr aber nur mit der Hilfe des deutschen Pay-TV-AnbietersSky, der sich im Bietergefecht ein umfassendes Paket an Lizenzen sichernkonnte. Die beiden Unternehmen verhandeln bereits seit Wochen über den Preis für die rund 170 000 Fußballkunden der Telekom, konnten aber bisher keine Einigung erzielen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: Bundesliga: Telekom dementiert Einigungs-Termin mit Sky "Grundsätzlich sei die Telekom aber weiterhin daran interessiert, ihren Entertain-Kunden früh ein Signal zu senden, wie es mit der Bundesliga ab der kommenden Saison weitergeht." Was versteht die Telekom denn mitlerweile unter früh? Für so eine Schlüsselfrage wie der Rückkehr von Sky, die quasi im Wochentakt die Fachpresse, Blogs und Userforen füllt, ist das beabsichtigte Zeitbudget aber erstaunlich langmütig. Nach meinem Eindruck verbessert das Bummelzug-Tempo der Einigungssuche nicht die Verhandlungsposition der Telekom. Sonst müsste man nicht ständig Presseerklärungen zum Nichtvorhandensein eines Vertragsschlusses abgeben.
  2. AW: Bundesliga: Telekom dementiert Einigungs-Termin mit Sky Einen Tag vor dem ersten Spieltag der Saison 2013/14 reicht auch noch :-)
  3. AW: Bundesliga: Telekom dementiert Einigungs-Termin mit Sky Na ja, wenn die Zahl der Kündigungen hoch genug ist, werden sich die Bonner bewegen ... und wenn nicht, who cares ...
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum