China: Keine Talentshow länger als 90 Minuten – Erfolg egal

0
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die chinesische Regierung hat die in China erfolgreiche TV-Talent-Show Super Girl abgesetzt. Der Grund ist kein moralischer, gar gesellschaftskritischer, die Sendung ist schlicht zu lang.

Anzeige

Die chinesische staatliche Radio-, Film- und Fernsehverwaltung (SARFT) führte als Begründung an, dass eine Länge von neunzig Minuten das Höchstmaß für eine Unterhaltungssendung dieses Formates sei, berichtete die BBC am Dienstag. Eine Folge von „Super Girl“, einer Talentshow ähnlich der deutschen Formate „DSDS“, „Popstars“ oder „X-Factor“, könne jedoch mehr als drei Stunden dauern.
 
Der Produzent Hunan Satellite Television versicherte, dass moralische und öffentliche einwandfreie Inhalte vermittelt wurden. Denn normalerweise verbieten die chinesischen Offiziellen nur Sendungen, deren Sprache sie für vulgär oder unpassend halten.
 
Eine Angestellte des Senders sagte gegenüber der BBC, dass die Mehrheit der Bevölkerung glaubt, die chinesische Regierung habe die Abschaltung nur vorgenommen, weil diese die Popularität fürchten und den finanziellen Erfolg der Sendung einschränken wollten.

Der Produktionsfirma von „Super Girl“ wurde die zuvor erworbene Lizenz für drei Jahren entzogen. Hunan Satellite Television wird den Restriktionen der Regierung folgen und im kommenden Jahr keine neue Staffel der Sendung zeigen. Stattdessen werden Sendungen über Moral, die öffentliche Sicherheit und Tipps für den Haushalt ausgestrahlt.
 
Am 29. Juni hatte die Regierung bereits einen ganzen Sender für einen Monat abgeschalten, der laut der Administration ein negativen Einfluss auf die Bevölkerung habe. Der Sender geriet auf die Abschussliste der staatlichen Institution, nachdem er in der Talkshow „Emotional Codes“ ein Familiendrama zeigte, indem ein junger Mann seinen Schwiegervater respektlos behandelte und beschimpfte.
 
Die ganze Sendung sei jedoch vollständig gescrippted, so das deutsch-chinesische Portal „german.china.org.cn“. Die Regulatoren meinten dazu, diese Sendung vergrößere familiäre Konflikte und führe zu respektlosem Verhalten gegenüber der Eltern. [mho]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum