DF-Umfrage: Neuer Fire-TV-Stick stößt auf wenig Interesse

7
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mit der Sprachsteuerung Alexa will Amazon den Alltag vereinfachen. Auch die Nutzung des Fire TV soll somit verbessert werden, weshalb der Online-Händler seinen neuen Fire-TV-Stick damit ausrüstete. Bei den Lesern von DIGITAL FERNSEHEN kann Amazon damit aber nicht punkten.

Die Steuerung von Geräten per Sprache war lange pure Science-Fiction, dank Apple oder Amazon hält diese einstige Utopie vermehrt Einzug in den Alltag der Menschen. Mit seinem neuen Fire-TV-Stick will Amazon auch beim Fernsehen die Bedienung erleichtern und integrierte die Sprachsteuerung Alexa. Für die Leser von DIGITAL FERNSEHEN jedoch kein Argument, das neue Device zu erwerben, wie unsere Umfrage ergab.

Gerade einmal zwölf Prozent gaben an, sich den neuen Stick zu holen. Davon gaben vier Prozent an, sich als „Early Adopter“ sowieso immer die neueste Hardware zu besorgen und damit zwangsläufig auch den Fire-TV-Stick. Acht Prozent erklärten, von den Spezifikationen und Verbesserungen der neuen Version überzeugt zu sein.
 
Mehr als drei Viertel der Leser dagegen will sich den Kauf des Device ersparen. Die Einführung der Sprachsteuerung ist für 16,3 Prozent der Teilnehmer als Argument zu schwach, um sich den Stick zu besorgen. Dagegen gaben 71,7 Prozent an, einfach keinen Bedarf nach einem neuen TV-Stick von Amazon zu haben.
 
An dieser Umfrage nahmen 893 Leser von DIGITAL FERNSEHEN teil.
 
In unserer neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, welcher Empfangsweg für Sie der beste ist.[buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. Für die Leser von DIGITAL FERNSEHEN jedoch kein Argument, das neue Device zu erwerben, wie unsere Umfrage ergab. Gerät.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum