Digita und Nokia gründen DVB-H Mobile TV-Plattform

0
62
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Espoo, Finnland – Digita und Nokia haben einen Vertrag für eine kommerzielle DVB-H Mobil-TV-Plattform unterzeichnet.

Demnach wird Nokia Digita, dem finnischen Betreiber von Rundfunkdiensten und Entwickler von Datennetzwerken, die Nokia Broadcast Solution (MBS) 3.0, eine Dienstmanagementlösung für DVB-H-Dienste, bereit stellen.

Das MBS 3.0 unterstützt die Übertragung von unterschiedlichen digitalen Inhalten, wie zum Beispiel Live-TV, Radio und Videoclips über DVB-H-Netzwerke (Digital Video Broadcasting-Handhelds). Digita erhielt nach Angaben von Nokia Anfang diesen Jahres die DVB-H-Lizenz von der finnischen Regierung.
 
Digita wird als Netzwerkbetreiber für das Übertragungsnetzwerk und die Verwaltung der Kanäle verantwortlich zeichnen. Das Netzwerk soll in diesem Jahr für Region bei Helsinki, in Turku, Tampere, und Oulu eingerichtet werden. Damit wird DVB-H nach Angaben von Nokia Ende 2006 für 29 Prozent der finnischen Bevölkerung verfügbar sein. Digita habe bereits den weiteren Ausbau des Netzwerkes geplant. Es gebe bereits Gespräche mit potentiellen Anbietern.

Digita, Elisa, MTV3, Nelonen, Nokia, Sonera und YLE haben von März bis Juni ein Mobile-TV-Pilotprojekt durchgeführt, bei dem 500 finnische Nutzer mobil mit dem Nokia 7710 Smartphone über DVB-H ferngesehen haben. Die Ergebnisse dieses Tests seien sehr positiv ausgefallen und hätten die Beliebtheit und Zahlbereitschaft für Mobile-TV deutlich gemacht. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert