Disney gewinnt Ideendiebstahl-Prozess in China

1
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ein Gericht in Shanghai hat Walt Disney und Pixar mehr als 1,34 Millionen Yuan zugesprochen. Die Unternehmen hatten wegen Plagiate der Erfolgsfilme „Cars“ und „Cars 2“ geklagt.

Ein weiterer internationaler Konzern hat sich vor einem chinesischen Gericht wegen Ideendiebstahls behauptet. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua meldete, gab ein Gericht in Shanghai dem Unternehmen Disney und der Tochterfirma Pixar Recht und sprach den Unternehmen über 1,35 Millionen Yuan (ungefähr 185.000 Euro) Schadensersatz zu.

Geklagt hatten diese wegen Plagiaten der Filme „Cars“ und „Cars 2“. Charaktere, Titel und Poster der Animation „The Autobots“ sollen von den Disney-Erfolgsfilmen abgekupfert worden sein. Eine Stellungnahme der betroffenen Firmen liegt bisher nicht vor. Disney verstärkt seit einiger Zeit sein Engagement in China. Erst vor kurzem hat das Unternehmen einen Themenpark in Shanghai eröffnet. Auch BMW und Basketballstar Michael Jordan waren im vergangenen Jahr mit Klagen wegen Plagiaten in China erfolgreich. [km]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. als nächstes sollte Hasbro diese Chinesische Firma wegen dem doch ganz sicher Markengeschützen Begriff " Autobots" verklagen ! Finde es unglaublich, wie dreist die dort Produkte kopieren.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum