Fast alles beim Alten: Sky behält Großteil der Bundesliga

155
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die mit Spannung erwartete Vergabe der TV-Rechte an der Bundesliga brachte zumindest im Pay-TV keine Überraschung: Bis 2021 wird der Ball auch weiterhin zum größten Teil live auf Sky zu sehen sein.

Durchatmen bei Sky und auch dem Fußball-Zuschauer: Wie die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Donnerstagnachmittag bekannt gab, wird die Bundesliga auch weiterhin in fast vollem Umfang live beim Pay-TV-Anbieter zu sehen sein. Demnach hat sich Sky des Angriffs der Konkurrenz erwehren können, muss allerdings 40 Spiele an Eurosport abtreten.

Zumindest der Samstagnachmittag mit der wichtigen Konferenz bleibt dem Abo-Sender damit erhalten, auch am Sonntag wird Sky weiterhin die erste Anlaufstelle der Fans für die höchste deutsche Fußball-Liga sein. Das im Vorfeld viel diskutierte Alleinerwerbsverbot kam dabei nicht zur Anwendung, da Eurosport das Rechte-Paket A erwarb.
 
Damit sind künftig das Freitag-Spiel, die fünf geplanten Montagabendspiele sowie die Relegation für erste und zweite Liga und das Spiel um den deutschen Supercup bei Eurosport zu sehen. Sky verliert damit maximal zwei Spiele pro Spieltag. Und auch wieder nicht: Da es sich um das Pay-TV-Paket handelt und die Pay-TV-Angebote von Eurosport bei Sky angeboten werden, kann der Sky-Abonnent weiter auf diese Spiele zugreifen.
 
Auf der Pressekonferenz nahm DFL-Chef Christian Seifert, der für die nationalen Rechte 1,159 Milliarden Euro pro Saison verkünden konnte, aber auch die Klubs in die Pflicht. „Die Investitionen der Medienunternehmen sind auch eine Verpflichtung. Deshalb müssen die Klubs die Unternehmen auch entsprechend unterstützen.“
 
Auch die zweite Bundesliga bleibt weiterhin bei Sky. Sowohl das Paket F, das die Rechte an den Wochenendspielen beinhaltet als auch das Paket G, welches dem Pay-TV-Anbieter den exklusiven Zugang zu den Montagsspielen des Fußball-Unterhauses garantiert.
 
Für Sky-Chef Carsten Schmidt „eine sehr gute Nachricht für unsere Kunden und zukünftigen Abonnenten.“ Vor allem die exklusive Übertragung des Montagsspiels der zweiten Liga sieht Schmidt positiv, denn es stärke die Position von Sky als Live-Fußballsender Nummer eins in Deutschland. „Die DFL ist und bleibt ein wichtiger Partner für Sky, und wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit“, schließt der Vorsitzende der Geschäftsführung von Sky Deutschland. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

155 Kommentare im Forum

  1. Da bin ich nicht so optimistisch! Das ist unterm Strich ein herber Schlag für Sky und die Fans. Denn sollte man sich nicht mit Eurosport vernünftig einigen, werden dessen Spiele entweder gar nicht für Sky Kunden zu sehen sein oder nur gegen extra Gebühr.
Alle Kommentare 155 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum