Fast jedes dritte Startup auf Einladung in der „Höhle der Löwen“

8
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Die Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ gibt jungen Start-ups die Möglichkeit, ihre Ideen an Geldgeber zu verkaufen. Doch nicht alle nehmen aus eigenem Interesse teil.

Eigentlich sieht es immer so aus, als würden sich die Aspiranten aus eigenem Antrieb in „Die Höhle der Löwen“ trauen. Das trifft auch auf die meisten zu, manche werden jedoch auch von den Machern in die Sendung geholt. Das ergab nun eine Recherche des Digitalmagazins „t3n“.

Von den 69 Startups der aktuellen Staffel seien 20 von den Produzenten um eine Teilnahme gebeten worden. Das würde nicht nur per Mail stattfinden, sondern vor allem in persönlichen Gesprächen, beispielsweise auf Gründermessen.

Vox nennt das ganze einen „normalen Vorgang“ und wichtig, um einen gesunden Mix der Darsteller zeigen zu können. Die Pitches dürften zudem nicht zu technisch sein und visuell gut umsetzbar. Schon seit der ersten Staffel sei man gezielt auf Unternehmer zugegangen. Bei manchen Start-ups habe man auch mehrmals nachfragen müssen, zum Beispiel bei den Köpfen hinter dem veganen Käse „Happy Cheeze“. Hinter der Produktion steht Sony Pictures.

Dass Vox natürlich einfach eine gute Sendung machen will und dass „DHDL“ den Gründern eine seltene Chance bietet, ist auch klar – doch sollten die explizit eingeladenen Start-ups vielleicht dementsprechend gekennzeichnet sein.

Es mag ein „normaler Vorgang“ sein, wäre aber zumindest transparenter, wenn man zugibt, diese und jene Menschen selbst entdeckt und angesprochen zu haben, während ein anderer Kandidat vielleicht mit seiner Bewerbung überzeugt hat. [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. Wer kein eigenes Interesse an der zur Schaustellung hat, nimmt einfach nicht teil!!! Jeder der teilnimmt hat auch ein eigenes Interesse daran. Fragt sich nur, welches Interesse. Wen wundert es, dass man für die Sendung kaum Interessenten findet, die sich aus eigenem Interesse zur Schau stellen wollen??? Mich wundert es nicht, dass man intensiv als Produzent der Sendung nach "Bewerbern" suchen muss. Ist ja nicht wie bei DSDS, wo jeder mitmachen möchte, der meint singen zu können.
  2. Finde es nicht Ok, dass in zwei Fällen die Deals im Nachhinein nicht zu Stande kamen, abwr davon kein Wort in der Show gesagt wurde
  3. Ich finde es viel schlimmer, daß so viele der in den Sendungen so hochgepriesenen Produkte (z.B. die "Duschabfluss-Fee" oder diese Paste zur Zahnfleisch-Regenerierung/-gesundung) in Wahrheit ein totaler Scheiß sind! Taugen überhaupt nix, fast nur negative Rezensionen auf den Plattformen von enttäuschten Käufern dieser Mist-Produkte.
  4. Ja, z.b dieser UV Kleber, den gab es schon lange Zeit vorher für wenig Geld im China Shop. UV Licht Kleber Licht 5 Second Fix Licht Reparatur Werkzeug Schweiß Kunststoff | eBay Oder diese viel gepriesene elektrische Zahnbürste. Das ist auch China Ware. Nur eben das am Lade-Ständer noch eine Uhranzeige vorhanden ist.
  5. "Die Höhle der zahnlosen Chinaramsch-Löwen" wäre ein besserer Titel, mit dem Zusatz "Produkte, die die Welt nicht braucht" Wenn ich diese Teleshopping-Tante da schon sehe. Wenn die mit ihrem Werbekanal nicht die armen Omis 24/7 vor dem TV gehirnwaschen und mit psychologischen Tricks zum Kauf überreden würden, wären sie mit diesem Kram im "normalen" Markt längst untergegangen.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!