FDP lässt Tagesschau-App durch EU überprüfen

23
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Brüssel – Die Vizepräsidentin des Europaparlaments, die deutsche FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin (FDP) will die geplante „Tagesschau-App“ für Handys von der EU-Kommission überprüfen lassen.

Anzeige

Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung soll die EU-Kommission prüfen, ob das geplante ARD-Angebot gegen EU-Recht verstößt. In einer Beschwerde bei EU-Kommissarin Neelie Kroes moniert die FDP-Politikerin, die ARD könne einen solchen Dienst „offensichtlich nur deswegen kostenlos bereitstellen, weil sie durch obligatorische Rundfunkgebühren finanziert wird“. Dagegen müssten private Anbieter ein solches Angebot kostenpflichtig machen.
 
Aus der Sicht von Koch-Mehrin nutzt die ARD ihr hohes Gebührenaufkommen, „um sich gegenüber privaten Konkurrenten einen nicht gerechtfertigten Vorteil zu verschaffen.“[mw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

23 Kommentare im Forum

  1. AW: FDP lässt Tagesschau-App durch EU überprüfen FDP macht mal wieder Lobby Arbeit vom feinsten. Nach Hotels und Krankenhäuser sind diesmal die Medien drann ... wenn ich mal im Lotto Gewinne kauf ich mir auch ein Gesetz oder "Prüfung" .. FDP DANKE Anderseits kann ich die FDP auch verstehen die ARD ist ja auch nicht das Haus Blatt der FDP wie der "Focus". So zusagen Win Win situation für die FDP und deren Schreiberlinge von Focus und Bild. P.s. Die BBC App ist auch kostenlos
  2. AW: FDP lässt Tagesschau-App durch EU überprüfen Ich bin sicher, Frau Koch kriegt bald einen guten Job bei einem privaten Verlagshaus.
  3. AW: FDP lässt Tagesschau-App durch EU überprüfen Bei all der guten Lobbyarbeit und allem anderen was die FDP momentan "noch so verzapft" bin ich ja mal gespannt welches Wahlergebnis die Partei dafür bei uns hier am 9. Mai einfahren wird.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum