„Friends“-Finale lässt den Werberubel rollen

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

New York – Der US-Sender NBC lässt sich den bitteren Abschied von seiner Erfolgsserie „Friends“ von der Werbewirtschaft vergolden.

Ein durchschnittlicher Preis von zwei Mio. Dollar für einen 30-Sekunden-Werbespot während der finalen Folge, der höchste jemals im US-Fernsehen bezahlte Preis in einer Sitcom, dürfte angesichts sinkender Werbewirkung von TV-Spots ein gelungener Abtritt sein, schreibt das Wall Street Journal (WSJ). Die letzte Folge flimmert in den USA am 6. Mai über die US-Bildschirme. Damit der Werberubel rollt zelebriert NBC den Abschied einen ganzen Abend lang.
 
Zwei Mio. Dollar für einen TV-Spot werden sonst im US-Fernsehen nur bei der Superbowl bezahlt. „Unbefriedigend“ für die Werbewirtschaft sei an der Situation, so das WSJ, dass Medienvermarkter rund 50 Mio. Zuseher für den letzten Auftritt der sechs Friends erwarten. Das sei weit weniger als die letzte Folge von MASH im Jahr 1983 hatte (rund 105 Mio.). Damals wurden für einen 30-Sekunden-Spot 450.000 Dollar (heute rund 850.000 Dollar) bezahlt. Die Werbewirkung von TV-Spots war damals aber noch weit größer. Heute sei es aber viel schwerer das Publikum zu erreichen.
Sichere Treffer wie das Finale von „Friends“ erzielen daher Höchstpreise.
 
NBC versucht so viel Werbedollars wie möglich aus dieser Situation zu gewinnen. Der „Good Bye“-Abend startet mit einer Clip-Show mit den Highlights der Serie. Danach folgen eine Stunde lang die beiden letzten Folgen. In der Tonight-Show sind dann die sechs Darsteller von Rachel, Monica, Phoebe, Chandler, Joey und Ross zu Gast bei Jay Leno (in der Kulisse des Friends-Treffpunkts Central Perk). Die letzte Stunde der Erfolgsserie bringt NBC laut WSJ zwischen 35 und 40 Mio. Dollar an Werbeeinnahmen. Die Preise davor und danach liegen demnach unter zwei Mio. Dollar. Eine Woche später inszeniert NBC den nächsten Abschied: Nach elf Jahren fällt auch für „Frasier“ der Vorhang. Der Preis für einen TV-Spot soll mit knapp 800.000 Dollar nahezu günstig sein. (pte)[lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert