HD Plus in Erklärungsnot

1228
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

HD Plus wächst, immer mehr Kunden entscheiden sich für das Angebot. Doch es könnte besser laufen, denn viele Verbraucher gehen von falschen Voraussetzungen aus. Hier muss HD Plus noch Aufklärungsarbeit leisten.

DIGITALFERNSEHEN.DE berichtete bereits über die steigende Zahl der HD-Plus-Kunden. In den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres legte das Unternehmen sogar einen Quartalsrekord hin. Doch HD Plus hat ein Erklärungsproblem: Viele Verbraucher, die sich einen neuen Flachbildschirm oder einen HDTV-Receiver zulegen, gehen davon aus, dass sie automatisch auch die HD-Sender der privaten Programmveranstalter empfangen.

Fast die Hälfte, nämlich 47 Prozent, der Käufer einer HD-Box ohne HD-Plus-Zertifizierung sind der Meinung, sie könnten RTL HD , Sat 1 HD und Co. mit ihrem neuen Gerät  sehen. „Damit ist eine entsprechende Kundenunzufriedenheit vorprogrammiert“, erklärt Timo Schneckenburger, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei HD Plus. Hinzu kommt, dass das Potenzial der Fernseher mit integrierten Tunern, sogenannte iDTV-Geräte, nicht voll ausgeschöpft wird. Viele Verbraucher können mit CI Plus und den entsprechende Modulen nichts anfangen. So befinden sich unter den inzwischen über drei Millionen HD-Plus-fähigen Endgeräten nur über eine halbe Million HD-Plus-Module. Im letzten Jahr wurden 8,9 Millionen iDTV-Geräte verkauft.

Hier sieht Schneckenburger Aufklärungsbedarf. „Zum einen müssen wir den Endkunden informieren, wie einfach die nachträgliche Aufrüstung (Plug & Play) seines Receivers oder TV-Geräts mit einem HD-Plus-Modul ist.“ Zum anderen will er 1 500 Händler schulen. „Das Thema HD-Plus-Modul nimmt dabei eine wichtige Rolle ein“, so Schneckenburger gegenüber DIGITAL  INSIDER. Auf diese Weise soll der eingeschlagene Wachstumskurs sichergestellt werden. Für dieses Jahr erwartet HD Plus ein Wachstum von 25 Prozent.

Im DIGITAL INSIDER derWocheliefertIhnen unsergleichnamigerBranchen-Fachdienst immeramMontagexklusiveHintergründe aus derMedienbranche. WeitereInformationenzum Themafinden Sie in dergedruckten Ausgabe des DIGITAL INSIDER,den Sieunter diesem Link abonnieren können.DIGITAL INSIDER der Woche – Archiv
[mh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1228 Kommentare im Forum

  1. AW: HD Plus in Erklärungsnot Also bei der Überschrift geht man ja von allem aus, aber nicht von so etwas banalem.
  2. AW: HD Plus in Erklärungsnot Dann frage ich mich, warum der Preis pro Jahr noch nicht gesenkt wurde!?! Schließlich hieß es zum Marktstart noch, dass man lediglich kostendeckend das "kostenlose FreeTV" anbieten möchte. Und nun? Mehr Zuschauer = Preise senken! Oder war das Ganze nur eine leere Versprechung?
  3. AW: HD Plus in Erklärungsnot Naja an den harten Fakten hat das HD+ Promoter Team nun mal zu knabbern
Alle Kommentare 1228 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum