HDTV bei Kabel BW

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Heidelberg – Der Kabelnetzbetreiber Kabel BW hat jetzt mit dem Sender Euro1080/HD1 einen Vertrag abgeschlossen, mit dem High Definition Fernsehen (HDTV) im Kabel Einzug hält.

Anzeige

Der Sender Euro 1080/ HD1 bietet ein unterhaltsames Programm aus Sport, Musik, Show und kulturellen Events an. Das besondere: der Sender wird im so genannten HDTV-Format verbreitet. Auf dem Fernsehgerät werden 1080 Zeilen anstelle von 625 dargestellt. Das Ergebnis: HDTV liefert ein bis zu 5 mal schärferes Bild als herkömmliche TV-Sets. Brillante Bilder, satte Farben und superscharfe Konturen werden so auf den heimischen Bildschirm gezaubert. Dazu kommt eine extreme Tiefenschärfe und kristallklarer Surround-Sound im 5.1.-Dolby-Digital-Format.
 
Für den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Georg Hofer, steht fest: „Mit Euro1080 zeigen wir, welche Innovationskraft im Kabel steckt, HDTV ist ein Quantensprung, der nur mit der Einführung des Farbfernsehens zu vergleichen ist.“ Auch für Euro 1080/ HD 1 ist die Partnerschaft mit Kabel BW ein wichtiger Schritt. „Wir sind sehr froh, unser Programm im Kabelnetz von Kabel BW verbreiten zu können. Damit leisten wir gemeinsam einen Beitrag dazu, dass der Siegeszug von HDTV in Europa nicht mehr aufzuhalten ist“, so Jacques Schepers, Technischer Direktor von Euro1080/ HD1.
 
Das weltweite HDTV-Format wird bisher vorwiegend in den USA, in Australien und in Asien verbreitet. Teilweise strahlen die großen Sender dort ihre Programme fast nur noch in der High Definition-Auflösung aus. Eine Welle, der jetzt auch Europa und Deutschland erreicht hat. „Immer mehr Filme werden bereits heute in Deutschland im HDTV-Format aufgezeichnet, wir sorgen dafür, dass immer mehr Fernsehzuschauer diesen innovativen Fernsehgenuss erleben können und versetzen so HDTV in Deutschland einen wichtigen Schub“, so Georg Hofer. „Kabel BW hat seine Hausaufgaben gemacht und die technischen Vorraussetzungen für HDTV geschaffen. Jetzt sind die deutschen Fernsehsender gefordert, die neue internationale Fernsehnorm so schnell wie möglich umzusetzen und Ihre Programme oder einzelnen Sendungen in HDTV auszustrahlen.“
 
Der neue Sender Euro1080/HD1 ist in den Großräumen Ludwigsburg, Mannheim, Karlsruhe, Reutlingen und Ulm von 700.000 Haushalten frei zu empfangen. Nötig ist eine HDTV-fähige Kabelbox mit eingebautem CI-Slot und ein HDTV-fähiges Fernsehgerät (LCD-oder Plasma-Flachbildschirm) oder -Projektor, die es im Fachhandel zu kaufen gibt. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert