Hirschmann verkauft Fernsehempfangs-Tochter

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Neckartenzlingen – Hirschmann Multimedia Electronics geht an den dänischen Konzern Triax.

Damit wird sich die Hirschmann-Gruppe künftig auf die Geschäftsfelder Automatisierungs- und Netzwerktechnik sowie Automobilelektronik konzentrieren.
 
Die Geschäftsführung des Unternehmens, das auch weiterhin den Namen Hirschmann Multimedia Electronics tragen wird, übernimmt Lars Peder Sidelmann. Die bisherigen Geschäftsführer Joachim Brandes und Dr. Ralf Klöpfer scheiden aus der Gesellschaft aus.
 
Durch den Erwerb der international tätigen Hirschmann Multimedia Electronics avanciert Triax zu einem der führenden Anbieter von Fernsehempfangstechnik in Europa.
 
Hirschmann Mutimedia Electronics entwickelt und fertigt Systeme und Komponenten für den Empfang, die Aufbereitung und die Verteilung von TV-, Radio- und Datensignalen. Das Produktspektrum reicht von Kopfstellen über Multischalter und Verstärker bis hin zu Satelliten-Empfangsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland sowie in Tochtergesellschaften in Österreich, Ungarn und Spanien 120 Mitarbeiter. Nach der Übernahmen wird der Triax-Konzern rund 600 Mitarbeiter beschäftigen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert