HR-Intendant Reitze vorzeitig wiedergewählt – bis 2020 im Amt

0
22
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Helmut Reitze wird auch über 2015 hinaus Intendant beim Hessischen Rundfunk (HR) bleiben. Der Rundfunkrat hat seine Amtszeit vorzeitig bis 2020 verlängert.

Helmut Reitze wird für weitere fünf Jahre Intendant beim Hessischen Rundfunk (HR) bleiben – nach dem Ablauf seiner jetzigen Amtszeit 2015. Wie die Rundfunkanstalt am Freitag bekannt gab, wurde Reitze auf einer Sitzung des Rundfunkrates mit 28 von 29 Stimmen wiedergewählt. Eine Person stimmte dagegen.

Reitze steht dem HR bereits seit 2003 als Intendant vor. Durch die vorzeitige Verlängerung seiner Amtszeit wird er dieses Amt noch bis mindestens 2020 weiterführen. Im Vorfeld der vorgezogenen Wiederwahl hatte der „Spiegel“ in seiner Ausgabe vom 21. Januar spekuliert, dass diese politische Gründe haben könnte. Demnach fürchten CDU und FDP bei der kommenden Landtagswahl in Hessen eine Niederlage und wollen den CDU-nahen Intendanten auch über die derzeitige Legislaturperiode hinaus an der Spitze des Hessischen Rundfunks halten. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum