Informationsoffensive zum Digitalradio-Neustart in Deutschland

18
32
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Um die Öffentlichkeit über das neue Programmangebot des Anfang August startenden Digitalradio-Standards „DAB Plus“ besser zu informieren, rufen Programmanbieter, Industrie und Politik die Informationsoffensive „Digitalradio – Radio der Zukunft“ ins Leben.

Anzeige

Damit der Start des neuen Digitalradio-Standards am 1. August erfolgreich verläuft, ziehen die privaten Programmanbieter, Politik, Sendernetzbetreiber und Geräteindustrie an einem Strang und starten gemeinsam die Informationskampagne, teilte das für die Initiative zuständige Projektbüro Digitalradio am Donnerstag mit. Neben der Öffentlichkeit sollen auch Handel und Industrie systematisch über die Einführung des neuen Standards informiert werden.
 
Der Leiter des Büros Michael Reichert sieht die Hautpaufgabe darin, Öffentlichkeit und Marktteilnehmer über den Mehrwert von DAB Plus zu informieren. Dabei sei es besonders wichtig darauf hinzuweisen, dass „das Radio der Zukunft (…) interessante ergänzende Angebote bereit hält, niemand aber auf Gewohntes verzichten muss“.

Das Projektbüro wird gemeinsam von ARD, Deutschlandradio und Digitalradio Deutschland, ein Zusammenschluss der privaten Anbieter des bundesweiten Digitalradio-Standards, getragen.
 
Die ARD-Vorsitzende und WDR-Intendantin Monika Piel zeigte sich überzeugt, dass der Start des neuen Angebotes dem Radio als Medium „zusätzlichen Schwung“ geben wird.  Weiter meinte sie, dass die Rundfunkanstalt, welche den Bundesbürgern das umfangreichste Digitalradio-Angebot präsentieren wird, auf eine „hybride Strategie“ setzen werde. Diese soll sich an den Standards moderner Empfangsgeräte orientieren, die immer stärker klassischen Rundfunkempfang mit den Möglichkeiten des Internets verschmelzen. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

18 Kommentare im Forum

  1. AW: Informationsoffensive zum Digitalradio-Neustart in Deutschland Wie soll das denn nun funktionieren? Radiowerbung, Fernsehwerbung, Zeitschriften oder Werbetafeln in der Stadt? Kann aus der Meldung nicht wirklich was rauslesen! Eins ist sicher, wenn nicht intensivst geworben wird, wird das nix. Freue mich aber auf jeden Fall schon auf den 1.8.2011. Habe hier in Münster ein Pure Avanti Flow und extra eine neue Außenantenne installiert, damit ich den Sender aus Dortmund rein bekomme.
  2. AW: Informationsoffensive zum Digitalradio-Neustart in Deutschland ....gähn... keine Programmliste, keine Senderstandorte... wie immer werden es bestimmt wieder nur die paar WDR-Programme sein und ein paar Nischenprogramme in türkisch, polnisch und russisch.....die sowieso die Mehrheit der Leute nicht hören wollen und die "Knister-Knack-Rausch-alle 10 km Wechsel-erforderlich-Sender von Radio NRW. Programmvielfalt ist hier in NRW nicht erwünscht. ww.
  3. AW: Informationsoffensive zum Digitalradio-Neustart in Deutschland Du sagst es. Der Artikel von DF ist doch schon wieder scheiisse. Ich lese da blah blah Digitalradio soll gepuscht werden, blah blah, Projektleiter will Kunden über Mehrwert informieren, blah blah, hybride Strategie, blah blah, sowie blah und nochmal blah. Das ist in etwa genauso, als würde man eine Pressemeldung rausbringen der Art: 3 Liter Autohersteller will Kunden vom neuen 3 Literauto überzeugen und den Mehrwert herausstreichen. Ich meine was soll der Projektleiter vom Digitalradio bitteschön sagen? Wir senden zwar, aber eine Werbekampagne PFFRRRRR? Ist doch wohl glasklar, dass der sein Produkt vermarkten will und auch Werbung schalten möchte. Brauchts da tatsächlich eine Pressemeldung dafür? Der Artikel von DF sagt doch wieder absolut gar nichts aus. Mich hätten interessiert - welche Sender senden auf der Plattform? Ist es so schwer auf Home: Digitalradio zu verlinken? - was sind die Empfangsvoraussetzungen? - wie teuer ist Digitalradio? - verschlüsseln die Privaten wie bei DVB-T teilweise? - gibt es Hybridgeräte für Digital- und Analogempfang? - wann wird analoges Radio abgeschaltet? - wie lange läuft digitales und analoges Radio parallel? - ist Digitalradio bundesweit empfangbar, oder gibt es wie bei DVB-T die Privaten nur in den Ballungszentren? - wie ist der mobile Empfang bei Geschwindigkeiten grösser 100 km/h? - brauche ich für digitales Radio neue Endgeräte? - und die wichtigste Frage: Was ist denn bitteschön der Mehrwert? Wo liegen die Vorteile bei Digitalradio? Schade, dass man diese Fragen bei DF nicht beantwortet hat im Artikel und stattdessen sowieso glasklare Sachverhalte als Pressemeldung rausgebracht hat. Muss ich mich halt wieder im Internetz umschauen wo es diese Infos gibt, weil ich sie bei DF nicht finde. Mal bei Sat und Kabel nachsehen. Der Artikel bekommt von mir eine glatte 6, die aber mit Sternchen als Auszeichnung. Gruss an den Autor .
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum