Italien: BBC verklagt Tanzshowmacher von „Baila!“

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die BBC-lizenzierte Version „Bailando Con le Stelle“ („Dancing With The Stars“) läuft seit sechs Jahren auf dem italienischen öffentlich-rechtlichen Sender Rai. Jetzt will Mediaset eine Tanzshow namens „Baila!“ starten. BBC droht mit rechtlichen Schritten.

Anzeige

Beide Showformate sind sich sehr ähnlich: Sie wollen mit halbnackten Frauen und anzüglichen Bewegungen punkten. In der kommenden Woche soll „Baila!“ auf dem italienischen Canale 5 von Medienmogul Silvio Berlusconi auf Sendung gehen. Jetzt hat BBC Worldwide Medienberichten zufolge gegen die Beteiligten Mediaset, Endemol und Televisa Klage eingereicht. Die britische Rundfunkanstalt sieht sein Copyright als verletzt an, da sich die beiden Formate zu stark ähneln.

Mediaset bestreitet die Vorwürfe. Für sie gibt es signifikante Unterschiede zur Version von BBC. Im Gegensatz zur BBC würden sie nicht professionelle Tänzer mit Prominenten aufs Parkett schicken, sondern talentierte Amateurtänzer mit Prominenten tanzen lassen. Zudem gebe es auf der ganzen Welt zahlreiche Tanzshows. Der BBC Worldwide sei es wichtig, das Format vor Verletzungen zu schützen. Für BBC ist das neue Konkurrenzformat zudem nahezu pornografisch. [nn]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum