Kabel Deutschland plant Kooperation mit Premiere

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin -Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber soll derzeit mit Premiere über eine Kooperation verhandeln.

Wie Christof Wahl, der Geschäftsführer von Kabel Deutschland, gegenüber der Welt am Freitag äußerte, sei der dem Münchner Pay-TV-Sender aufgrund seiner 3,5 Millionen Kunden attraktiv. Daher verhandle man beispielsweise über eine gemeinsame Vermarktung. Premiere soll beispielsweise seinen Abonnenten auch die Angebote des Kabelnetzbetreibers schmackhaft machen.

Grund der Neuausrichtung des Kabelnetzbetreibers sei die seit Jahren stagnierende Zahl der Kabelanschlüsse, so Wahl weiter. Neue Geschäftsmodelle und vor allem Triple Play, die Kombination aus Fernsehen, Telefon und Breitbandinternet aus einer Hand, sollen helfen bis Anfang 2008 die Geschäftsverluste auszugleichen.
 
Doch der Markt des Triple Play ist heiß umkämpft. Wahl fordere daher eine Reform des Regulierungsrechts. Kabelfirmen und Telekommunikationskonzerne sollten auch vor dem Gesetz gleich behandelt werden. Denn während Telekommunikationsanbieter wie die Telekom der Bundesnetzagentur unterstellt sind, werden die Kabelbetreiber von den Medienanstalten der jeweiligen Bundesländer reguliert, was erhebliche Wettbewerbsnachteile mit sich bringe, erklärte Wahl. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert