KirchMedia verkauft Sportergebnis-Dienstleister

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Die KirchMedia GmbH & Co. KGaA hat ihre 100%ige Tochtergesellschaft IMP AG verkauft.

Die Genehmigung zur Veräußerung erteilte der Gläubigerausschuss auf Vorschlag des Insolvenzverwalters Dr. Michael Jaffé. Erwerber des Datenbank-Dienstleisters ist die Cairos technologies AG, Karlsruhe. Die Vertragsunterzeichnung fand am 30. September statt. Über den Kaufpreis vereinbarten die Partner Stillschweigen.
 
Die IMP ist ein auf die Verarbeitung und Bereitstellung von Sportergebnissen spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen. Der WDR (ARD Sportschau) und SAT.1 zählen zu ihren größten Kunden ebenso wie Premiere, DSF und Sport 1. IMP bündelt u.a. für ihre Kunden in einer Datenbank alle Informationen, die mit der Bundesliga zu tun haben. Die IMP ist zudem im Bereich der Sendegrafik tätig.
 
Der neue Eigentümer Cairos technologies AG verspricht sich von IMP Synergievorteile und den Einstieg in das operative Geschäft. Cairos will mit der IMP am Markt tätig werden, nachdem die Gesellschaft zusammen mit dem Fraunhofer-Institut telemetrische Datendienste für den Sportbereich (insbesondere Fußballstadien) ausschließlich entwickelt. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert