Medienforum NRW: Mehr Tage und weiterentwickeltes Programm

1
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das im Juni stattfindende Medienforum NRW nimmt 2015 mehr Zeit in Anspruch, denn die zeitgleich zur Anga Com stattfindende Veranstaltung wird sich diesmal über drei Tage erstrecken. Zudem wurde ein weiterentwickeltes Kongressprogramm angekündigt.

Auch 2015 wird das Medienforum NRW wieder mit der Anga Com, Europas führender Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel und Satellit, kooperieren – und die terminlichen Möglichkeiten dabei diesmal voll ausschöpfen. Denn das Medienforum wird in diesem Jahr gleich drei Tage und damit über die gesamte Länge der Anga Com stattfinden, die vom 9. bis zum 11. Juni in Köln stattfindet. Zusätzlich will man zudem enger mit der gleichzeitig veranstalteten Interactive Cologne zusammenarbeiten, der Konferenz und dem Festival für die kreative Digital- und Internetwirtschaft. Auf diese Weise sollen Messe, Medienkongress und eine junge digitale Plattform für Kreativität, Kultur und digitale Zukunft miteinander verbunden werden.

„Durch die Verzahnung desetablierten Medienforums mit unserem Branchentreffen der jungenInternetwirtschaft leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Unterstützungder digitalen Transformation unserer Gesellschaft und zeigen zugleich,dass die Digitalwirtschaft ein bedeutender Standortfaktor für NRW ist“, erklärte dazu Joachim Vranken, Sprecher von Interactive Cologne.
 
Zwischen dem 9. und 11. Juni wird sich auf dem Kölner Branchentreffen alles um aktuelle Entwicklungen der digitalen Medienwelt drehen. In seiner 27. Auflage stellt der Medienkongress die jungen Internet- und Digitalbranchen in den Mittelpunkt. Den Besuchern sollen ausreichend Gelegenheiten zu Debatte, Austausch und Vernetzung geboten werden. Dabei soll es vor allem Fragen der digitalen Transformation des Alltags aus der Nutzerperspektive gehen. Der Veranstalter kündigte hierzu ein „weiterentwickelteskompaktes Kongressprogramm“, nannte aber noch keine Details. Diese sollen kommende Woche folgen.
 
Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird das Medienforum NRW und die Anga Com am Dienstag eröffnen. „Im Verbund mit zahlreichen attraktiven Branchentreffs zeigt NRW eine Woche lang Vielfalt und Stärke seiner konvergenten Medien-, Digital- und Kommunikationsbranchen und unterstreicht dabei nicht zuletzt seine Relevanz in der aktuellen medien- und netzpolitischen Debatte“, sagte NRW-Medienministerin Angelica Schwall-Düren. [kw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Medienforum NRW: Mehr Tage und weiterentwickeltes Programm Was aus diesem Medienforum geworden ist, ist in meinen Augen wirklich ein Trauerspiel! Früher nannte sich das "Medienbürgerfest" und in der kompletten Innenstadt (am Dom, am Alter Markt, am Wallraffplatz...) waren alle Fernsehsender mit Bühnen vertreten und haben fürs Publikum Programm gemacht und ihre Promis präsentiert.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum