MotoGP bleibt bei Sport1: Verträge bis 2014 verlängert

38
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Motorrad-Rennserie MotoGP wird auch in Zukunft live und exklusiv auf Sport1, Sport1+ und als Livestream auf dem Internet-Portal Sport1.de zu sehen sein. Der neu geschlossene Vertrag deckt den gesamten deutschsprachigen Raum bis 2014 ab.

Sport1 hat ein umfangreiches Rechtepaket vom Vermarkter Dorna Sports erworben, welches die exklusiven Ausstrahlungsrechte an der MotoGP auf allen TV-, Online- und Mobile-Plattformen von Sport1 für die nächsten drei Jahre umfasse, teilte der Sender am Donnerstag mit. Bis zum Ende der Saison 2014 wird Sport1 jeweils freitags, samstags und sonntags von den Freien Trainings, Qualifyings und Rennen aller drei Klassen berichten.
 
„Aufgrund der weiter wachsenden Popularität der MotoGP in Deutschland und des Erfolgs der deutschen Fahrer in dieser Saison ist es sehr wichtig, dass die deutschen Fans weiter in den Genuss hochklassiger Sportberichterstattung kommen“, sagte Media Managing Director Manel Arroyo von Dorna Sports. Sport1 biete umfassende, qualitativ hochwertige Übertragungen und Analysen der MotoGP über alle drei Kategorien hinweg, so Arroyo weiter.

Des Weiteren sind alle Rennen der Motorrad-WM auf dem Pay-TV-Sender Sport1+ zu sehen. Auf Sport1+ HD werden die Wettkampfveranstaltungen in nativer HD-Qualität übertragen. Der Rennkalender der Motorrad-WM umfasst insgesamt 18 Saisonläufe, die quer über den Globus verteilt stattfinden. Mit dabei sind alle Top-Fahrer der Saison wie Rekordweltmeister Valentino Rossi, der letztjährige Titelträger Jorge Lorenzo oder der frisch gekürte WM-Champion Casey Stoner. Für Deutschland tritt Stefan Bradl sowie Max Neukirchner in der Moto2-Klasse an. Unter den 125ccm-Piloten finden sich die deutschen Sandro Cortese, Jonas Folger und Marcel Schrötter.
 
„Die MotoGP ist die Formel 1 des Motorradsports. Auch in Deutschland hat die Popularität der Motorrad-WM deutlich zugenommen – dank der tollen Entwicklung der deutschen Talente und den Erfolgen von Stefan Bradl, Sandro Cortese und Jonas Folger“, erklärte Sport1-Geschäftsführer Zeljko Karajica. Das merke der Sender insbesondere an den gestiegenen Reichweiten der MotoGP-Übertragungen. [mho]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

38 Kommentare im Forum

  1. AW: MotoGP bleibt bei Sport1: Verträge bis 2014 verlängert Es gibt nichts schöneres wie ein Live-MotoGP-Rennen mit 24 Runden, bei dem mal eben für 6 Runden Werbung eingeschoben wird.
  2. AW: MotoGP bleibt bei Sport1: Verträge bis 2014 verlängert Dann schaut man halt Sport 1+ HD und dann klappt das auch ohne Werbung - zumindest bei KDG (bei anderen sicher auch)
Alle Kommentare 38 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum