Nach Hacker-Angriff: Vize-Chefin von Sony Pictures tritt zurück

0
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Amy Pascal, die Vize-Chefin von Sony Pictures, wird ihren Posten bei dem Filmstudio aufgeben. Grund dafür sollen unter anderem pikante Details sein, die im Zuge der Hacker-Angriffe im vergangenen Jahr an die Öffentlichkeit geraten sind.

Nach den verheerenden Hacker-Angriffen auf Sony Pictures tritt die Vize-Chefin des Filmunternehmens nun den Rückzug an. Wie US-Medien unter Berufung auf Studioangaben berichteten, werde Amy Pascal im Mai ihren angestammten Posten bei dem Unternehmen räumen.

Im Zuge des Hacker-Angriffs im Dezember waren E-Mails der Sony-Vizin mit pikantem Inhalt an die Öffentlichkeit geraten. Dem Druck, der seitdem wohl auf ihr lastete, gab Pascal nun nach. Den Medienberichten zufolge wird die 57-Jährige in die Chefetage einer von Sony finanzierten Produktionsfirma wechseln. „Ich habe fast mein gesamtes Berufsleben bei Sony Pictures verbracht und freue mich auf dieses neue Kapitel“, so Pascal über ihren neuen Job. [kh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum