Nach Premier League: Nächster XXL-TV-Vertrag im Fußball

9
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem gigantischen TV-Deal für die Premier League dürfen sich nun auch spanische Fußballer über saftige Gagen freuen. Ein neuer TV-Vertrag bringt dem FC Barcelona nun 140 Millionen Euro ein.

Der FC Barcelona hat einen TV-Vertrag mit einem neuen Partner abgeschlossen. Der spanische Fußball-Erstligist erhält nach übereinstimmenden Medienangaben für die audiovisuellen Rechte der kommenden Saison 140 Millionen Euro von Telefónica. Zum Vergleich: Der FC Bayern erhält aus dem TV-Vertrag der Bundesliga pro Saison rund 40 Millionen Euro.

Das spanische Telekommunikationsunternehmen löst den Medienkonzern Mediapro ab und übernimmt nach Angaben des Clubs auch die Produktion des vereinseigenen Barça TV. Der FC Barcelona und Telefónica schlossen zudem einen Dreijahresvertrag über Sponsoring in Südamerika ab.
 
Der ein Jahr laufende TV-Vertrag ist ungewöhnlich kurz. Hintergrund dürfte die Bestrebung der spanischen Liga BBVA sein, von der Saison 2016/17 an die Rechte so wie in Deutschland oder England zentral zu vermarkten. Bisher schließen die spanischen Clubs der Primera Division ihre Verträge individuell ab, wodurch es ein großes Gefälle bei den Einnahmen gibt. [dpa/fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Nach Premier League: Nächster XXL-TV-Vertrag im Fußball Da wird seit Jahren angekündigt, dass die große Fußballblase zerplatzen wird und jetzt wird eine neue Rekordsumme nach der anderen vermeldet. Es ist scheinbar doch nicht so einfach, dem Fußball in Europa etwas entgegenzusetzen.
  2. AW: Nach Premier League: Nächster XXL-TV-Vertrag im Fußball Da sieht man mal wie dämlich die Bayern sind. 140 Millionen könnte man ohne Probleme auch selbst erlösen ohne den Rest der Liga.
  3. AW: Nach Premier League: Nächster XXL-TV-Vertrag im Fußball und wer soll das zahlen. Der dumme deutsche mal wieder
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum