Nach Tele5: Discovery „offen für weitere Expansion“

0
1631
© Discovery
Anzeige

Erst kürzlich gab Discovery die Übernahme von Free-TV-Sender Tele5 bekannt, nun gibt es weitere Details zu neuen Programminhalten im Senderportofolio des Unternehmens. Dass es zu weiteren Übernahmen und Erweiterungen kommt, scheint dabei alles andere als ausgeschlossen.

Gut gelaunt präsentierte die Discovery-Familie der versammelten Presse auf ihrer ersten digitalen Pressekonferenz die geplanten Neuerungen und Programmausblicke für die nahe Zukunft. Die erhofften Details zur jüngst verlautbarten Übernahme von Tele5 gab es zunächst erstmal nicht – schließlich sei das Geschäft zwar beschlossene Sache, nur müsse man den Segen aller notwendigen Instanzen noch abwarten. Was sich nun personell, inhaltlich und technisch alles in der TV-Heimat von Oliver Kalkofes Trash-Experten und diverser Retro-Reruns tun wird, bleibt damit vorerst unbekannt.

Anderweitig gab es jedoch Ausblicke aufs Programm. So haben bei HGTV ein Jahr nach Sender-Launch die Dreharbeiten für die erste deutsche Eigenproduktion begonnen: „Haus des Jahres“. Durch die Sendung führen wird das Team aus Eva Brenner und Guido Heinz Frinken, die bei der Pressekonferenz ebenfalls zugeschaltet waren und eine launige Einstimmung auf das Format geben konnten.

„Viel mehr Live-Sport“

Eurosport verstärkt sich zudem mit einem neuen Experten-Trio für den Radsport-Herbst: Jens Voigt, Rolf Aldag und Bernhard Eisel stoßen fest zum Eurosport „Home of Cycling“-Team und werden Radsport-Highlights für die Zuschauer analysieren, darunter die drei großen Rundfahrten Tour de France (29.08. – 20.09.), Giro d’Italia (03. – 25.10.) und Vuelta a España (20.10. – 08.11.). Zudem versprach Gernot Bauer von Discovery „viel mehr Live-Sport“ – gerade im Kontext Weltklasse-Tennis (French Open) und Motorsport. Was die Integration des Eurosport-Players in die Online-Plattform Joyn angeht, gab es indes Corona-bedingt erstmal keine Neuigkeiten.

Für TLC wurde von der ebenfalls zugeschalteten Sexologin Jana Welch ihre neue Serie „Sextape – Und wie macht ihr’s?“ vorgestellt. Welch hilft darin frustrierten Paaren, neuen Schwung in eingefahrene Beziehungen zu bringen. Dabei sollen dann auch die selbst angefertigten Videoaufnahmen aus dem Beziehungs- und Liebesleben der Pärchen eine Rolle spielen.

Discovery schaut auf „alle verfügbaren Rechte“

Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN bezüglich etwaiger weiterer Expansionspläne am deutschen Free-TV-Markt, äußerte sich Discovery-Sprecherin Daniela Allgayer-Koreimann zwar nicht konkret, aber aussichtsreich: Man „schaue generell auf alle verfügbaren Rechte“ und sei „stets offen für weitere Expansion“.

Bildquelle:

  • Discovery-Channel: © Discovery

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum