Nebenjob: Axel Balkausky wird neuer ARD-Sportkoordinator

2
40
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln/Hamburg – Axel Balkausky wird neuer Sportkoordinator der ARD. Das beschlossen die ARD-Intendanten in Brüssel.

Balkausky wird dieses Amt zunächst neben seiner Funktion als Sportchef des Norddeutschen Rundfunks ausüben, teilte die ARD am Mittwoch in Köln mit. Der 46-Jährige tritt damit am 15. September die Nachfolge von Programmdirektor Günter Struve an, der bislang auch das Amt des Sportkoordinators kommissarisch innehatte. Zuvor hatte sich die ARD von Hagen Boßdorf.

Axel Balkausky (46) stammt aus Bremen. Schon während seines Studiums der Publizistik, Rechts- und Gesellschaftswissenschaften in Münster und Berlin war er freier Mitarbeiter in den Sportredaktionen des Bremer „Weser-Kuriers“, von Radio Bremen und von Sat.1. 1989 wurde er Redakteur in der Sat1-Sportredaktion in Hamburg. Dort stieg er 1994 zum Chef vom Dienst auf, 1998 übernahm er die Leitung der Fußballredaktion. 2000 wechselte er zum Deutschen Sportfernsehen nach München – zunächst als Leiter Fußball im Sport-Dienstleistungszentrum, seit 2001 als Redaktionschef Fußball/Motorsport. Im Dezember 2002 übertrug ihm das DSF die Chefredaktion des Senders. Seit Januar 2007 ist Axel Balkausky Sportchef beim NDR. (dpa/ddp)[cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Nebenjob: Axel Balkausky wird neuer ARD-Sportkoordinator Ja Ja, wenn man in seinen Job beim NDR nicht ausgelastet ist sucht man sich was nebenher.
  2. AW: Nebenjob: Axel Balkausky wird neuer ARD-Sportkoordinator »Das beschlossen die ARD-Intendanten in Brüssel.« Was treiben die in Brüssel? http://forum.digitalfernsehen.de/forum/images/smilies/mad.gif
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum