Net Cologne steigt ins Handy-Geschäft ein

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Net Cologne macht seinen Kunden ein Triple-Play-Angebot ab 54,80 Euro monatlich. Neben Breitbandinternet und Telefon ist nun auch das Handy über den Unitymedia-Konkurrenten buchbar. Kooperationspartner ist E-Plus.

Gebucht werden kann das Mobilfunk-Angebot ab Ende Oktober. Die so genannte „Mega-Flat“ kombiniert die Flatrates für DSL und Telefon mit einer Mobilfunk-Flatrate. So sind Telefonate vom Net-Cologne-Festnetz ins Net-Cologne-Mobilfunknetz im Komplettangebot bereits enthalten, und auch vom Handy ins bundesweite Festnetz muss der Kunde nichts mehr bezahlen. Net Cologne veranschlagt die Flatrate mit 14,90 Euro monatlich.

Für die Zwei-Mbit pro Sekunde Standleitung kostet das Paket dann 54,80 Euro pro Monat, 59,80 Euro werden für den Sechs-Mbit/s-Zugang fällig. Die „Mega-Flat“ mit dem 18-Mbit/s-Anschluss kostet 64,80 Euro. Vertragslaufzeit ist ein Jahr, das Einführungspaket gilt zunächst bis Ende des Jahres. Im Angebot sind neben der DSL- und der Handy-Flatrate auch wie gewohnt alle Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten. Anrufe in fremde Handy-Netze kosten vom Festnetz aus 14,9 Cent pro Minute, vom Net-Cologne-Handy aus fallen 25 Cent die Minute an.
 
Kunden, die sich für das Mobilfunk-Angebot von Net Cologne entscheiden, bekommen eine SIM-Karte, die sie in ihr vorhandenes Handy stecken. Alle gängigen Zusatzdienste wie SMS, MMS, WAP oder Voicemail können mit dem Net-Cologne-Mobilfunkangebot genutzt werden.
 
„Unsere Kunden sollen von unserem Mobilfunkangebot profitieren: Mit Net Cologne haben sie nur noch einen Ansprechpartner für drei Dienste, bekommen ein günstiges Komplettangebot und somit nur eine Rechnung“, erklärte Werner Hanf, Sprecher der Geschäftsführung von Net Cologne.
 
Innerhalb der Kooperation mit E-Plus wird Net Cologne nicht nur SIM-Karten für seine Kunden anbieten, sondern auch eigene Dienste,Tarife und Produktkombinationen unter eigenem Produktnamen anbieten. So gibt es eine eigene Net Cologne-Diensteplattform für SMS, MMS, WAP und weitere Dienste.
 
Zusätzlich bietet Net Cologne für Mobilfunk den Starter-Tarif an. Für zehn Cent pro Minute können hiermit sowohl Gespräche ins Net Cologne-Mobilfunknetz, in andere nationale Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz geführt werden. Die Gebühren werden mit einem Mindestumsatz von 9,90 Euro pro Monat verrechnet. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum