Orion-Cable Chef: „Auf Augenhöhe mit Kabel Deutschland“

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Augsburg/Berlin – Durch die Übernahme der Tele Columbus Gruppe durch die Orion Cable GmbH ist der größte Netzbetreiber der Netzebene 4 entstanden: laut Orion-Geschäftsführer Robert E. Fowler der „direkte und größte Wettbewerber der KDG im deutschen Kabelmarkt“.

In einem ausführlichen Statement zur Übernahme verwies Fowler gegenüber dem DIGITAL INSIDER auf das strategische Potenzial des damit entstandenen Kabelnetzbetreibers und auf weitere Pläne, dieses Potenzial am Markt umzusetzen.

Obwohl Kabel Deutschland (KDG) gleichzeitig in vielen Versorgungsgebieten auch Kooperationspartner bleibe, stünde man jetzt „auf Augenhöhe im direkten Wettbewerb“. Vor allem gegenüber der Wohnungswirtschaft sei man als traditioneller Partner sehr gut aufgestellt. Gerade die engen Kundenkontakte an dieser Stelle sind ein klarer Wettbewerbsvorteil gegenüber der KDG.
 
Jetzt stehe Orion Cable vor der Aufgabe, nach dem Erwerb von EWT und Tele Columbus die Konsolidierung in der Struktur vor allem der Netzebene 4 konsequent zu Ende zu führen, um weitere Investitionen für den Ausbau zu platzieren. Zu diesem Zweck werde man „die Zentralfunktionen in der Tele Columbus-Gruppe bündeln, da es wirtschaftlich keinen Sinn macht, zwei Zentralorganisationen parallel aufrechtzuerhalten“. Einen unvermeidbaren Stellenabbau wird das Unternehmen in Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmervertretungen erörtern und umsetzen. Weitere Änderungen innerhalb der Unternehmensstruktur werden in der nächsten Zeit noch zu konkretisieren sein.
 
Am 2. November diesen Jahres erfolgte das Closing zum Erwerb der Tele Columbus Gruppe durch Orion Cable. Nachdem Orion bereits im Frühjahr 2005 die ewt übernommen hatte und seit August 2006 26,7 Prozent der Anteile an der Primacom AG besitzt, entstand damit der größte Netzbetreiber der Netzebene 4. Etwa 3,5 Millionen Haushalte werden über die Netzebene 4 und etwa 1,2 Millionen über die Netzebene 3 versorgt. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert