Phoenix und Filmstiftung NRW verleihen Dokumentarfilmpreis

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Phoenix, der Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF, und die Filmstiftung NRW verleihen erstmals gemeinsam den Phoenix-Dokumentarfilmpreis und den Phoenix-Förderpreis für Projektideen.

Der mit 10 000 Euro dotierte Phoenix-Dokumentarfilmpreis wird vom kommenden Jahr an jährlich an ein dokumentarisches Format verliehen, das sich in besonderer Weise dem Thema „Wandel und Veränderung in der modernen Welt“ widmet. Dabei können gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche oder auch kulturelle Prozesse im Mittelpunkt stehen.

Zudem schreiben Phoenix und die Filmstiftung NRW einen Phoenix-Förderpreis für herausragende Projektideen aus, die das Thema „Wandel“ jährlich neu variieren. Neben erfahrenen Dokumentaristen sollen damit in besonderem Maße Nachwuchs-Filmemacher angesprochen und unterstützt werden. Die Preisgelder in Höhe von 25 000 Euro können dabei auf mehrere eingereichte Projektideen verteilt werden.
 
Für die anschließende Realisierung eines ausgezeichneten Projekts stellt die Filmstiftung NRW insgesamt 75 000 Euro zur Verfügung. Den geförderten Film zeigt Phoenix als Erstausstrahlung in seinem Programm.
 
Über die Preisträger entscheidet eine unabhängige Jury unter Vorsitz der WDR-Intendantin Monika Piel. Alle Details zu den Teilnahmebedingungen können ab dem 1. Januar 2009 unter www.phoenix.de/phoenix-preis abgerufen werden. Die Frist für die Projektvorschläge läuft bis zum 28. Februar 2009. [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum