Pinnacle: Volks-PC mit analog-digitaler TV-Karte

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Media Markt bietet in Zusammenarbeit mit Pinnacle Systems und Bild.T-Online einen besonders hochwertig ausgestatteten Rechner zum Preis von 999,- Euro an.

Anzeige

Die Besonderheit dabei: Der Rechner ist erstmals mit der neuen Pinnacle MediaCenter 300i OEM-Lösung ausgestattet. Diese neuartige Dual-TV-Karte ermöglicht es dem Anwender weltweit erstmals, mit einer einzigen TV-Karte wahlweise digitales terrestrisches (DVB-T) oder analoges Fernsehen (Kabel/Antenne) in bester Stereoqualität zu empfangen. Die Lösung arbeitet zudem mit der Pinnacle MediaCenter-Software zusammen, die den PC im Handumdrehen zum Mittelpunkt des digitalen Wohnzimmers macht. Sämtliche Multimediadateien und TV- und Videorekorderfunktionen können ab sofort einfach und bequem per Fernbedienung auf dem Fernseher oder der Stereoanlage abgespielt werden.
 
Der Volks-PC wird dazu lediglich über die Sound- und Grafikkarte mit dem Fernseher oder der Stereoanlage verbunden, den Rest erledigt die integrierte Hard- und Softwarelösung Pinnacle MediaCenter 300i OEM. Die dazu gehörende und komplett neu entwickelte Dual-TV-Karte von Pinnacle macht den Rechner für kommende Entwicklungen in der Fernsehtechnik zukunftssicher. Das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T) ist bereits jetzt in einigen Regionen Deutschlands eingeführt und wird den herkömmlichen, analogen Fernsehempfang sukzessive ersetzen. Der Kunde muss sich somit keine Gedanken über die alte oder neue Fernsehtechnik machen und kann DVB-T nutzen, sobald es in seiner Heimatstadt gesendet wird.
 
Die neue MediaCenter-Lösung von Pinnacle Systems steuert über eine Multifunktionsfernbedienung alle MediaCenter-, TV-, DVD- und Videorekorderfunktionen. Die neue Media Manager-Software erlaubt dabei eine komfortable Auswahl der Multimediadateien durch eine übersichtliche Menüstruktur. Dank der Funktionalität als digitaler Videorekorder inkl. Timeshifting-Funktion muss künftig keine TV-Sendung mehr verpasst werden: Ein einfacher Druck auf den Pause-Knopf genügt und das laufende Fernsehprogramm wird auf der Festplatte des Computers zum späteren Abruf zwischengespeichert.
 
Das Herz des neuen Volks-PCs ist ein Intel Pentium 4 (530 HT-Technologie) mit 3.0 GHz Taktfrequenz. Der Rechner von Marktführer Fujitsu Siemens Computers ist mit 1024 MB Arbeitsspeicher (DDR-RAM mit 400 Mhz) ausgestattet; für ausreichend Speicherplatz zum Aufnehmen von Fernsehsendungen, für Videoschnitt oder andere speicheraufwändige Anwendungen sorgt eine 200 GB große Serial-ATA-Festplatte. Der eingebaute NEC ND 2510 8fach Multinorm DVD-Brenner unterstützt auch die neuen Double-Layer DVDs und brennt bis zu 8,5 GB auf eine DVD. Für die nötige Grafik-Power sorgt eine PCI Express-Grafikkarte (NVIDIA GeForce PCX 5750 TV-out mit 128 MB Grafikspeicher). Dank des 6-in-1 Multi-Card-Readers lassen sich alle gängigen Speicherkarten, zum Beispiel von Digitalkameras, bequem auslesen.
 
Mit dabei ist auch ein umfangreiches Software-Paket, darunter eine Spezialversion der beliebten Videoschnittsoftware Pinnacle Studio 9, die mit einfacher Bedienbarkeit, automatischen Schnittfunktionen und Echtzeitkontrolle aller Arbeitsschritte im Vollbildmodus aufwartet. Darüber hinaus bietet die CD/DVD-Brennsuite Pinnacle Instant CD/DVD 8 SE vielfältige Möglichkeiten rund um das Erstellen von CDs und DVDs und ermöglicht das zuverlässige Brennen von Daten, Foto- bzw. Videoshows und Musik. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert