Pioneer gibt TV-Produktion auf und baut jede vierte Stelle ab (Update)

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Tokio – Der japanische Elektronik-Konzern Pioneer streicht angesichts der Wirtschaftskrise jeden vierten seiner noch knapp 37 000 Arbeitsplätze und zieht sich komplett aus dem Geschäft mit TV-Flachbildschirmen zurück.

Für das laufende Geschäftsjahr sagte das Unternehmen am Donnerstag zudem einen Rekord-Verlust in Milliarden-Höhe voraus und kündigte auch für 2009/2010 rote Zahlen an. Künftig will sich Pioneer nun wieder mehr auf das Geschäft rund um Autoradios konzentrieren, wo der Konzern zu den Weltmarktführern gehört. Darüber informiert die Nachrichtenagentur Reuters.
 
Aufgrund der Entwicklung müssten weitere 6000 feste Stellen und 4000 bei Zeit- und Vertragsarbeitern abgebaut werden, erklärte Pioneer. Erst 2008 hatte der Konzern die Zahl seiner Beschäftigten um 5900 auf zuletzt noch 36 900 verringert.
 
Den Ausstieg aus dem Geschäft mit TV-Flachbildschirmen begründete das Unternehmen mit der Einschätzung, hier auch langfristig keine Gewinne erwirtschaften zu können. Pioneer kam der Forschungsfirma DisplaySearch zufolge in dem Bereich zuletzt auf einen Marktanteil von 5,9 Prozent und lag damit hinter den Marktführern Panasonic (37,2 Prozent), Samsung (22,8 Prozent) und LG Electronics (15,5 Prozent).
 
Pioneer hatte bereits am Wochenende durchblicken lassen, einen Rückzug aus dem Bereich in Betracht zu ziehen. Er soll nun bis März 2010 vollzogen sein.
 
Für das laufende Geschäftsjahr 2008/2009 (per Ende März) sagte Pioneer einen Verlust von 130 Milliarden Yen (rund 1,1 Milliarden Euro) voraus und kürzte seine Umsatzprognose um 20 Prozent. Bislang war der Konzern von 78 Milliarden Yen Verlust ausgegangen. Erst im Geschäftsjahr 2010/2011 würden wieder Gewinne erwartet, hieß es. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Pioneer gibt TV-Produktion auf und baut jede vierte Stelle ab (Update) Wieso geht es aber LOEWE mit ebenso abgehobenen Preisen scheinbar recht gut? Zumindest behaupten sie das. Pioneer zieht das aber voll durch..erst hieß es "nur Plasma", aber auch die LCD Sparte gleich dicht und damit überhaupt keine Flachen mehr. Die Marktanteile dürften bei LOEWE ähnlich niedrig sein. Aber scheinbar hat Pioneer schon länger Verbindlichkeiten aus der Sparte vor sich hergeschoben und nun die Reißleine gezogen.
  2. AW: Pioneer gibt TV-Produktion auf und baut jede vierte Stelle ab (Update) Ich bin auf jeden Fall froh das ich mir noch letztes Jahr einen Plasma von Pioneer geholt habe. Was dann als nächstes in ein paar Jahren ins Haus kommt muss man sehen.
  3. AW: Pioneer gibt TV-Produktion auf und baut jede vierte Stelle ab (Update) Ganz einfach, mit hohen Preisen kann man viel verdienen. Nee, jetzt mal im Ernst, schau dich auf dem Automarkt um, wer Probleme hat. Ferrari, Porsche etc. bestimmt nicht. Für das Premiumsegment sind immer Käufer da, der Massenmarkt ist das Problem und Loewe hat halt eine Palette, die eindeutig im Premiumbereich angesiedelt ist. Ich selbst hab einen Loewe und würde mit den meisten Konkurrenzprodukten nicht tauschen und das hat was mit Qualität zu tun. Das ist teuer aber ich weiss, was ich habe oder wie eine Freundin von mir einmal sagte:"Billiges kann ich mir nicht leisten".
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum