Red-Bull-Gründer plant Recherche-Plattform

1
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

In die aktuellen Debatten um Fake News und die Wahrhaftigkeit von Nachrichten hat sich auch Dietrich Mateschitz eingeschaltet. Der Red-Bull-Chef kündigt eine Plattform zur Recherche an, die ausschließlich der Wahrheit und Fakten verpflichtet sein soll.

Anzeige

Angesichts der durch das Internet verstärkten Flut an Informationen und den darüber auch gestreuten Falschmeldungen wird es immer schwieriger zu erkennen, welchen Meldungen der Wahrheit entsprechen. Abhilfe will hier nun Dietrich Mateschitz schaffen, der laut „Der Standard“ an einer „journalistischen Organisation“ arbeitet, die den Menschen als zusätzliche Möglichkeit bei der Wahrheitsfindung dienen soll.

Die Organisation, die eine multimediale Recherche-Plattform bilden soll, wird über die von Mateschitz‘ Brause-Imperiun Red Bull gegründete Stiftung „Quo Vadis Veritas“ finanziert. Dennoch soll das Medienprojekt laut Red Bull „vollkommen unabhängig sowohl von Red Bull als auch von Servus TV“ agieren, wie das Unternehmen auf Nachfrage des „Standard“ erklärte.
 
Für die inhaltliche Ausgestaltung konnte der ehemalige „Presse“- und „NZZ.at“-Chefredakteur sowie Servus-TV-Moderator Michael Fleischhacker gewonnen werden, für die kaufmännische Leitung soll Niko Alm verantwortlich sein. Über die neuen Plattform sollen ausschließlich Fakten und keine Meinungen verbreitet werden, so der Plan von Mateschitz.
 
Als Grund für die Gründung der Organisation führte der Red-Bull-Chef in einem Interview mit der „Kleinen Zeitung“ den Vertrauensverlust der Bürger in Institutionen, Politik und Medien an, „der nicht zuletzt auf einseitige und wegen Ressourcenmangel unvollständige Berichterstattung durch die ‚vierte Säule im Staat‘ zurückzuführen ist.“[buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Wahrheit ist subjektiv. Man wird also wie beim Internetprovider sich seine Wahrheit beim passenden Provider buchen müssen oder mit Werbunng "beschenkt" werden. Das ist die Wahrheit:ROFLMAO: Ich werde dann eine Meta-Suchmaschine für Wahrheitsportale gründen, wo man die wahrsten Wahrheiten in absteigender Reihenfolge suchen kann!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum